Bandit 600 stottert!

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> SUZUKI >> Bandit 600 / 650 >> Bandit 600 stottert! Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Bandit 600 stottert! - 18.7.2004 6:22:00   
rups

 

Beiträge: 38
Mitglied seit: 20.8.2002
Status: offline
Wer hat ein paar tipps zum folgenden Problem:
Bandit stottert beim hochdrehen ab ca. 5000 Touren. Sie startet jedoch ganz normal und gut!
Was bisher geschah:
Im Frühjahr war beim Hochdrehen bis zum roten Bereich über mehrere Gänge festzustellen, dass sie bei der dritten ab ca. 10000, 10500 ins Stottern kam. (Beispiel: erste voll, zweite voll, dritte ab ca. 10000, wie oben beschrieben)
Vor zwei wochen verstärkte sich dieser Effekt, betrifft nun drehzahlen ab ca. 5000 oder 6000 touren in allen Gängen.

Den Benzin Absperrhahn habe ich schon demontiert und geprüft. Er weist keinerlei Verunreinigungen auf!?

Wer kann mit helfen? Woran kann das liegen?

Grüße Rups
Private Nachricht senden Post #: 1
möglicherweise - 18.7.2004 10:19:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
kerzen kaputt,oder wasser im tank
nach den geschilderten symptomen zu schliessen,kriegt sie einfach zu wenig sprit.
ist es schon ein einspritzer,oder hast noch vergaser?
beim vergasermodell ist es leicht festzustellen obst wasser im vergaser hast. nimm vorsichtig den schwimmerkammerdeckel runter und du kannst es sehn
beim einspritzer kenn ich mich ned aus
lg

(in Bezug auf rups)
Private Nachricht senden Post #: 2
Vergasermodell! - 18.7.2004 10:57:00   
rups

 

Beiträge: 38
Mitglied seit: 20.8.2002
Status: offline
Danke für den Hinweis, ich werde nachsehen! Es ist ein Vergasermodell!

(in Bezug auf rups)
Private Nachricht senden Post #: 3
Laß überhaupt mal den - 18.7.2004 12:21:00   
Rockford

 

Beiträge: 3787
Mitglied seit: 24.8.2002
Status: offline
Vergaserinhalt ganz ab...

geht über Schrauben, ganz einfach.

Meistens hat so etwas eine kleine Ursache (Kerzen z.B.).

Wie lange sind die drinnen?

Ist sie mal abgesoffen?

LG Rock

(in Bezug auf rups)
Private Nachricht senden Post #: 4
Kerzen - 18.7.2004 12:55:00   
rups

 

Beiträge: 38
Mitglied seit: 20.8.2002
Status: offline
..sind seit FJ 03 drinnen (NGK), d.s. jetzt ca. 6000 km. Abgesoffen ist sie noch nie!

(in Bezug auf Rockford)
Private Nachricht senden Post #: 5
Tja, die sollten 12.000 km halten..... - 18.7.2004 15:04:00   
Rockford

 

Beiträge: 3787
Mitglied seit: 24.8.2002
Status: offline
Kerzenschuhe und Kabel schon überprüft?

R.

(in Bezug auf rups)
Private Nachricht senden Post #: 6
versuchs bei nem logopäden! *rofl* o.T. - 18.7.2004 21:31:00   
zuki650s

 

Beiträge: 15722
Mitglied seit: 12.2.2008
Status: offline
mfgamx

(in Bezug auf rups)
Post #: 7
Ziemlich eindeutig - 19.7.2004 0:40:00   
rauder

 

Beiträge: 175
Mitglied seit: 21.6.2004
Status: offline
zu wenig Sprit, Ursache kann aber vielseitig sein, verschmutzte Düse(n), Knick in Benzinleitung, oder, wie bei mir mal, ein kleines Sieb, das vor der Schwimmerdüse sitzt, war verschmutzt und der Vergaser konnte sich nicht schnell genug füllen.
Weitere Möglichkeit: Verschmutzter Luftfilter, oder Fremdkörper darin (mir hats mal einen Fetzen hineingezogen), dann bei höherer Drehzahl zu fett und gleiches Symtom.

Gruß AL

(in Bezug auf rups)
Private Nachricht senden Post #: 8
Mögliche Ursache: Tankbelüftung - 21.7.2004 10:45:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
Im Suzuki-Tankdeckel (an der Unterseite ist ein Gehäuse, dass mit zwei Schrauben befestigt ist) befindet sich eine Kugel, die die Tankbelüftung bei Umstürzen des Mopeds abdichtet und so das auslaufen des Benzins verhindern soll. Wenn die Kugel verschmutzt ist und sie daher nach dem tanken "picken" bleibt, könnte dieser - zumindest teilweise - abdichtende Effekt auftreten und mögliche Ursache für zu wenig Spritzufuhr sein. Ist aber leicht zu überprüfen: Beim vor- u. zurückbewegen des geöffneten Tankdeckels muß das "klackern" der Kugel deutlich hörbar sein. Wenn nicht, dann die zwei Schrauben lösen und Kugel reinigen.

(in Bezug auf rauder)
Private Nachricht senden Post #: 9
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> SUZUKI >> Bandit 600 / 650 >> Bandit 600 stottert! Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung