Antrieb auf Zahnriemen umbauen

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Antrieb auf Zahnriemen umbauen Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Antrieb auf Zahnriemen umbauen - 11.11.2014 11:52:58   
Bevrider

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 3.9.2011
Status: offline
Hallo,

ich möchte eine Honda NC750S von Kette auf Zahnriemenantrieb umbauen.
Weiß jemand, ob es hierfür fertige Bausätze gibt, bzw. kennt jemand eine Bezugsquelle?

Die Firma VH Motorradtechnik bietet Kits für ausgewählte Moppeds, aber nicht für Honda an.

Gruß Manfred
Private Nachricht senden Post #: 1
und - 11.11.2014 17:47:10   
ViennaAgent


Beiträge: 920
Mitglied seit: 13.1.2008
Wohnort: Donau City
Status: offline
was versprichst du dir davon ?



_____________________________

Roman

(in Bezug auf Bevrider)
Private Nachricht senden Post #: 2
wenn du - 11.11.2014 20:29:57   
martin0762

 

Beiträge: 3267
Mitglied seit: 19.7.2004
Wohnort: GU
Status: offline
in den einschlägigen Honda-Foren nichts dergleichen findest, wirds wohl auch nichts geben.
und die Frage, warum man einen Riemenantrieb nachüsten sollte (wenns denn technisch aus Platzgrüden überhaupt möglich ist),
stellt sich dann natürlich auch, denn:
um den Preis des Nachrüstsatzes kannst du dir siche einige Kettensätze leisten.


_____________________________

lg
m.

(in Bezug auf Bevrider)
Private Nachricht senden Post #: 3
Zahnriemen als Kompromiss - 12.11.2014 9:10:32   
Bevrider

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 3.9.2011
Status: offline
Hallo Martin,

mit den Honda Foren ist das so eine Sache. Den Umbau müsste erst mal jemand gemacht haben, um darüber zu schreiben.

Mir geht es auch gar nicht so sehr um das Geld für die Kettensätze, es geht um den ewige n Wartungsaufwand. Und um die versauten Felgen.

Eigentlich will ich ein Kardanmopped fahren. Aber Kardan gibt es praktisch nicht mehr im Motorradbau, zumindest nicht außerhalb der dicken Bikes.
Moto Guzzi ist eigentlich mein Traum, ich hatte die V7 im Visier. Allerdings, nach Probefahrt, mussten meine Frau und ich einsehen, dass der Soziussitz indiskutabel ist. Sitzbank zu kurz, Knie- und Hüftwinkel viel zu klein. Und die großen Guzzis, 1200 Sport z.B. können wir uns nicht leisten, viel zu teuer.
Bikes, wie seinerzeit die CX 500, oder die XS 850 von Yamaha gibts heute ja leider nicht mehr.

So, dass ist die Sachlage. Zahnriemenantrieb erscheint mir als gangbarer Kompromiss.

Auf Kette jedenfalls habe ich null Bock.

Manfred

(in Bezug auf martin0762)
Private Nachricht senden Post #: 4
. - 12.11.2014 9:28:16   
w_ds


Beiträge: 7043
Mitglied seit: 30.7.2004
Wohnort: Wiener Neustadt
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Bevrider

Eigentlich will ich ein Kardanmopped fahren. Aber Kardan gibt es praktisch nicht mehr im Motorradbau, zumindest nicht außerhalb der dicken Bikes.




- BMW F800GT - Riemenantrieb

- Honda VFR 1200 - Kardan

- grosse (bzgl. Hubraum) BMW Modelle - Kardan

- Yamaha FJR 1300 - Kardan

- von Buell und H&D gibt es viele riemengetriebene Modelle

. . . .

Kleine Hubräume mit Kardan wirst nicht viele finden, denn die Kraftübertragung per Kardan benötigt auch ein bißchen Drehmoment, das halt bei grossen Motoren eher vorhanden ist.

abgesehen davon: Die felgen sind bei meiner BMW trotz Kardanantrieb versaut - nämlich vom Abrieb der Bremsbeläge, der sich mit dem Strassendreck zu einem sehr anhänglichen Gemisch verbindet.



< Beitrag bearbeitet von w_ds -- 12.11.2014 15:36:26 >


_____________________________

Nur ein Tag auf dem Motorrad ist ein guter Tag!

Mein Blog: http://stevesmotorradblog.wordpress.com

(in Bezug auf Bevrider)
Private Nachricht senden Post #: 5
... - 12.11.2014 15:30:16   
kps_coco66

 

Beiträge: 679
Mitglied seit: 1.11.2013
Wohnort: Oberndorf
Status: offline
Hat zwar nix mit deiner Honda zu tun, - aber ich hab mal im TDM Forum gelesen das einer eine 850ger auf Zahnriemen umgebaut hat, im Prinzip anscheinend recht einfach, bin aber kein Techniker kann dazu also nicht wirklich was sagen.
Was mich abschrecken würde von solch technischen Maßnahmen, - €2000.- +, dazu kommt noch jede Menge Lauferei, weil eintragen musst das ganze auch lassen. Dazu kommt noch das ein Riemenantrieb auch Leistung braucht, die bei einem 54Ps Moped eh ned im Überfluss vorhanden ist.
Dafür kannst eine Menge Kettensätze kaufen, und wennst einen automatischen Öler montierst der richtig eingestellt ist dann versaut es dir auch die Felgen nicht so arg.
Aber jeder wie er will, wäre schön wenn du nach vollbrachter Arbeit davon berichten würdest wie zufrieden du mit dem Ergebnis bist, natürlich darfst auch über Kosten und Behörden schreiben

_____________________________

Die Freiheit auf 2 Rädern genießen

(in Bezug auf Bevrider)
Private Nachricht senden Post #: 6
servus erst mal! - 12.11.2014 18:08:58   
Grazer


Beiträge: 1962
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
den gedanken hatte ich vor jahren auch mal, aber...

wieviel platz hast für die riemenräder? beim NC-baukasten nicht allzuviel... außerdem willst ja nur den sekundärantrieb umrüsten, also sind da mal der mickrige platz vom orschiinalritzel, dann das große kettenblatt am hinterrad und die ganz interessante frage: wo ist die schwinge gelagert? wenn nämlich der abstand schwingenlager zu ritzel zu groß ist, also mehr als fünf millimeter, wird dir der riemen sehr schnell was husten, sprich einfach kommentarlos reißen...

wennst das mal alles geklärt hast, kannst ja mal über die sinnhaftigkeit nachdenken... oder du suchst dir eine shadow, da hast den kardan, oder die beliebte frisösenharley, die 500'er viagra...

aber rein aus interesse, wennst die werte hast, können wir ja weiter drüber nachdenken und sinnieren... ;-)

dlzg

der mit der wanderbaustelle!

_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf Bevrider)
Private Nachricht senden Post #: 7
hast du - 12.11.2014 18:12:44   
ViennaAgent


Beiträge: 920
Mitglied seit: 13.1.2008
Wohnort: Donau City
Status: offline
schon mal von Dry Lube gehört? Ich fahre das zeug schon 30000km und meine Ninja hat noch die originale Kette (Tachostand insgesamt über 40000km) und die Felge bleibt auch sauber.



_____________________________

Roman

(in Bezug auf Bevrider)
Private Nachricht senden Post #: 8
wie schon - 12.11.2014 20:19:24   
martin0762

 

Beiträge: 3267
Mitglied seit: 19.7.2004
Wohnort: GU
Status: offline
w_ds sagt:
BMF F800GT hat Riemenantrieb
und eine Guzzi Breva 850 müßte doch gebraucht günstig zu bekommen sein!

_____________________________

lg
m.

(in Bezug auf Bevrider)
Private Nachricht senden Post #: 9
fdasfsfs gfds geasd fasdf as asf dsadf sadfsadf saf sa fsa - 12.11.2014 20:53:28   
ArtVandelay


Beiträge: 214
Mitglied seit: 28.4.2011
Status: offline
quote:

Mir geht es auch gar nicht so sehr um das Geld für die Kettensätze, es geht um den ewige n Wartungsaufwand. Und um die versauten Felgen.


Um das Geld, was dir der Umbau kostet und um die Zeit kannst du den Nachbarsjungen vermutlich die nächsten 10 Jahre zahlen, dass er im Somme alle zwei Wochen die Felgen putzt.

Zzgl dass die Folgekosten beim Zahnriemen durch den Wechsel auch enorm sind.

_____________________________

Motorradtouren rund um Wien und Niederösterreich

(in Bezug auf Bevrider)
Private Nachricht senden Post #: 10
CX500 - 12.11.2014 23:59:44   
Mayerpeter6

 

Beiträge: 7088
Mitglied seit: 24.3.2006
Wohnort: hubraum statt wohnraum
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Bevrider

Hallo Martin,

mit den Honda Foren ist das so eine Sache. Den Umbau müsste erst mal jemand gemacht haben, um darüber zu schreiben.

Mir geht es auch gar nicht so sehr um das Geld für die Kettensätze, es geht um den ewige n Wartungsaufwand. Und um die versauten Felgen.

Eigentlich will ich ein Kardanmopped fahren. Aber Kardan gibt es praktisch nicht mehr im Motorradbau, zumindest nicht außerhalb der dicken Bikes.
Moto Guzzi ist eigentlich mein Traum, ich hatte die V7 im Visier. Allerdings, nach Probefahrt, mussten meine Frau und ich einsehen, dass der Soziussitz indiskutabel ist. Sitzbank zu kurz, Knie- und Hüftwinkel viel zu klein. Und die großen Guzzis, 1200 Sport z.B. können wir uns nicht leisten, viel zu teuer.
Bikes, wie seinerzeit die CX 500, oder die XS 850 von Yamaha gibts heute ja leider nicht mehr.

So, dass ist die Sachlage. Zahnriemenantrieb erscheint mir als gangbarer Kompromiss.

Auf Kette jedenfalls habe ich null Bock.

Manfred



https://www.facebook.com/media/set/?set=a.369919503171256.1073741837.100004596276264&type=1&l=92f7af99ab

oder auch (nur für dich)

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.345779662251907.1073741831.100004596276264&type=1&l=276f80485f



greeeeeez


_____________________________

-------/\-------
------//\\------
-----//--\\-----
--_//-- --\\_--
--\ (_---_) /--

(in Bezug auf Bevrider)
Private Nachricht senden Post #: 11
Umbau nicht möglich - 13.11.2014 11:25:49   
Bevrider

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 3.9.2011
Status: offline
Moin, moin,

habt alle Dank für eure Antworten. Aber außerhalb dieses Forums habe ich eine verbindliche Antwort vom Profi erhalten.

Die Fa. VH Motorradtechnik, (Hersteller von Umrüstkits) hat mir per mail mitgeteilt, dass ein Umbau aufgrund mangelnden Platzes für Riemenscheibe und Riemen nicht möglich ist.


Klar habe ich auch schon an eine 850 Breva gedacht, bei mobile.de und autoscout24. de wird jeweils ein Exemplar angeboten. Die 1100 Brevas sind mir alle zu alt.


Also noch einmal Danke für eure Mühen.


Linke Hand
Manfred

(in Bezug auf Mayerpeter6)
Private Nachricht senden Post #: 12
tjo... - 13.11.2014 18:27:48   
Grazer


Beiträge: 1962
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
dann hätten wir das auch geklärt!

viel spaß noch mit deinem hobel!

_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf Bevrider)
Private Nachricht senden Post #: 13
hmm - 1.12.2014 7:11:00   
MarioLindros


Beiträge: 1333
Wohnort: Wachau
Status: offline

quote:

ORIGINAL: w_ds

quote:

ORIGINAL: Bevrider

Eigentlich will ich ein Kardanmopped fahren. Aber Kardan gibt es praktisch nicht mehr im Motorradbau, zumindest nicht außerhalb der dicken Bikes.




- BMW F800GT - Riemenantrieb

- Honda VFR 1200 - Kardan

- grosse (bzgl. Hubraum) BMW Modelle - Kardan

- Yamaha FJR 1300 - Kardan

- von Buell und H&D gibt es viele riemengetriebene Modelle

. . . .

Kleine Hubräume mit Kardan wirst nicht viele finden, denn die Kraftübertragung per Kardan benötigt auch ein bißchen Drehmoment, das halt bei grossen Motoren eher vorhanden ist.

abgesehen davon: Die felgen sind bei meiner BMW trotz Kardanantrieb versaut - nämlich vom Abrieb der Bremsbeläge, der sich mit dem Strassendreck zu einem sehr anhänglichen Gemisch verbindet.




finde die idee irgendwie unlogisch, weil wozu
aber ich bin ja auch kein techniker, mit meine 2 linken händ

_____________________________

Don`t drink water, fishes fuck in it!

http://www.1000ps.at/forum/forum_motorradfruehling-in-der-wachau_2758921

(in Bezug auf w_ds)
Private Nachricht senden Post #: 14
alle - 1.12.2014 15:59:48   
Hansam

 

Beiträge: 889
Mitglied seit: 11.10.2004
Status: offline
Hallo Bevrider

Grundsätzlich kann man alle Ketten-Motorräder auf Zahnriemen umbauen.
Natürlich hat die Original-Schwinge wenig Platz, aber es kann eine breitere Schwinge verbaut werden.
Nur weil besagte Firma das nicht kann, heisst es noch nicht, dass es nicht geht.

Bsp: Warum nicht die Schwinge und das Hinterrad einer F800R verbauen?
Genau so könnte man jede andere Lösung, ja selbst eine von Buell, verbauen.
Generell gilt: Geht es bei stärkeren Motorrädern, geht das auch bei schwachen.

Nur:
Zahnriemen haben auch Nachteile und sind weit weg von wartungsfrei.

Sie sind:
- Empfindlich auf Verschmutzungen und vor allem Steine (wie Rollsplitt).
- Wenn wer nicht genau gerade läuft, schlitzt es das Ding richtig auf.
- Zahnriemen sind heikel in Bezug auf Alterung und Witterung. (Stichwort Absorbation der Weichmacher)

Wenn Du die NC also länger behalten willst, kannst Du das tun, aber das wird um die 3'000 EUR kosten, was der Hälfte des Neupreises entspricht.

Willst Du das?

Gruss

Sam

(in Bezug auf Bevrider)
Private Nachricht senden Post #: 15
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Antrieb auf Zahnriemen umbauen Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung