Altes oder neues Motorrad?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Umfragen >> Altes oder neues Motorrad? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Altes oder neues Motorrad? - 22.1.2012 22:46:59   
Harika

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 22.1.2012
Status: offline
Hallo,

seit fünf Jahren bin ich stolzer Besitzer einer Yamaha Majesty 125er dem es ziemlich egal war ob sie nun ein Motorrad oder Moped ist, denn sie hat mir wunderbare Dienste geleistet und ich konnte auch nicht klagen, nur seitdem ich weitere Touren fahre fallen mir die Nachteile stärker auf. Einerseits fehlt die Power zum Überholen, fährt jemand vor mir mit 80 und ich dürfte 100 fahren benötige ich einfach viel zu lange zum beschleunigen um vorbei zu kommen. Zudem ist die Yamaha nicht auf längere Touren ausgelegt, Sitzposition und Sitz passen hier einfach nicht.

Darum habe ich nun den grösseren Führerschein gemacht und plane mir nun ein grösseres Motorrad zu kaufen. Als Exilant in Irland, muss das Motorrad nun für mindestens zwei Jahre auf 25KW gedrosselt werden.
Hier habe ich nun die Qual der Wahl. Nutzen werde ich das Motorrad hauptsächlich zum einkaufen fahren, sowie für Tagestouren und eine handvoll 2-4 Tagestouren, wobei ich in Zukunft auch eine Zweiwochentour durch Frankreich plane. Dazu benötige ich jedoch erst den vollen Schein, das System ist hier in Irland leicht anders als in Österreich. Hier reicht die Theorieprüfung sowie ein Beginnertraining um das gedrosselte Motorrad in Irland zu fahren. Um im Ausland zu fahren, benötigt es eine erfolgreiche praktische Prüfung. Da man selbst ohne diese in Irland fahren darf, sind die Prüfungen Glückssache.

Modellmässig würde mir eine Vstrom, Versys, Transalp oder Fazer zusagen. Oder für Aufsteiger für mich hat Honda nun die NC700X rausgebracht, die würde mir besonders zusagen, auch wenn es komisch klingen mag, das Helmfach ist ein riesiger Pluspunkt der mir hier zusagt, es ist einfach wunderbar angenehm den Helm wegschliessen zu können um sich dann etwas anzusehen oder einkaufen zu gehen.

Habe mich auf dem Markt umgesehen und momentan würde sich hier zB eine Vstrom650 aus 2004 mit 86000KM für 2000 Euro anbieten, oder Fazer aus 2003 für 4000 Euro. Die vorher ansprochene Honda würde hier für 8100 Euro zu Buche schlagen, mit Zubehör das mir vorschwebt dann geschätzt zwischen 8500 und 9000 Euro, dies muss ich erst mit dem Händler verhandeln. Vergleiche ich nun die Vstrom mit der NC700X ist natürlich der Preisunterschied eklatant, dafür hätte ich niegelnagelneues Motorrad zur Hand und mit fabrikneu hatte ich mit der Yamaha einfach soviel freude da keinerlei Probleme in fünf Jahren. Darum ist ein Faktor für mich auch dass die Maschine selbst keinen Stress macht und bis auf die regelmässigen Wartungen nichts anfällt. Wobei ich bei der Vstrom schon mit Alterswehwehchen rechne.

Sorge macht mir dass mir auch die 650/700er schnell zu klein wird, wobei ich auch fünf Jahre keine Probleme mit der 125er hatte. Das früheste Upgrade wäre aber erst in frühestens zwei Jahren möglich, da das Motorrad bis zwei Jahre nach geschaffter praktischer Prüfung hier gedrosselt sein muss. Würde ich dann bereits upgraden wollen, würde ich über die Honda viel mehr verlieren da diese im Preis schneller sinken wird als die Suzuki. Zuallerletzt kann ich die Honda nicht Probesitzen, da diese ganz neu ist und noch nicht im Schauraum zur Verfügung steht.
Was würdet ihr mir hier raten, eher eine ältere Maschine oder die neue Honda?

Private Nachricht senden Post #: 1
Die 650er - 22.1.2012 23:39:01   
FryingPan


Beiträge: 17901
Mitglied seit: 8.3.2003
Wohnort: G&EU
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Harika

Was würdet ihr mir hier raten, eher eine ältere Maschine oder die neue Honda?



VStrom dürfte ein gutes Radl sein. Ich find die 86000km recht viel, aber ansonsten spricht nichts gegen die Maschine.
Ich selber fahre seit 2008 eine KLE 500, BJ1996; 18000km - aktuell 54000km. Die Hupe geht zur Zeit nicht und die vordere Bremsscheibe habe ich getauscht (weil ich eine grössere wollte). Sonst waren nur Verschleissteile zu tauschen.

Übrigens ist es ein Irrtum, zu glauben, dass Neumotorräder weniger Probleme machen. Honda ist zwar im Normalfall eine Bank, was Zuverlässigkeit betrifft, aber grade bei dem modernen elektronikverseuchten Krempel...


_____________________________

Pro CO2 - I brauch kan Winter
Aktivitätsnachweis 1*click*
Aktivitätsnachweis 2

(in Bezug auf Harika)
Post #: 2
Altes oder neues Motorrad? - 22.1.2012 23:49:14   
Chopperfranz

 

Beiträge: 7
Mitglied seit: 31.7.2010
Status: offline
Hallo,
Will dich nicht bei deiner Kaufentscheidung beeinflussen, kann dir nur meine Erfahrungen mit der V-Strom weitergeben....
Habe mehrere Räder getestet u. fahre seit zwei Jahren aus Überzeugung eine V-Strom 650. Ich fahre mit ihr vom Frühjahr bis zum Herbst zur Arbeit (nicht in der Stadt), mache regelmäßig Tages- u. Mehrtagestouren uns habe auch mehrere längere Touren hinter mir. Sie ist für mich das bequemste u. universellste aller getesteten Motorräder (wendig, angenehme Sitzposition, leicht zu fahren, keine Rennmaschine aber trotzdem nicht unsportlich, preisgünstig beim Neukauf u. auch in der Erhaltung, sparsam (rund 4,5 bis max. 5l/100 km), zuverlässig). Eine 2004er mit über 80 TKm würde ich mir nicht kaufen, aber bei einer mit 30 - 50 Tkm um 3000 - 4000 € kannst du meiner Meinung nach kaum was falsch machen ! Mit dem Givi-Maxi-55 Topcase kannst du im Übrigen 2 Helme locker wegsperren. Wenn du dazu noch die die V-35 Seitenkoffer montierst, dann kannst du eine Weltreise mit der V-Strom machen...
(bin im Übrigen vorher eine Chopper gefahren u. würde für meine beschriebenen Einsatzzwecke nicht mehr tauschen wollen)

(in Bezug auf Harika)
Private Nachricht senden Post #: 3
. - 23.1.2012 3:14:39   
Helmut_Wien

 

Beiträge: 188
Mitglied seit: 24.2.2010
Status: offline
Ich hab mir 2010 einen Traum erfüllt und mein erstes nagelneues Fahrzeug ever gekauft - die ER-6n. Insofern versteh ich den Reiz sehr gut... volle Garantie, nie jemand anders draufgesessen, Zeitpunkt vom Pickerl kannst dir auch aussuchen... schon cool.

Bin dann aber draufgekommen das ich eigentlich was anderes machen will (Rennstreckenwochenenden, keine großen Überlandtouren, kein Stadtverkehr) und hab wirklich ordentlich Geld verloren jetzt beim Umstieg auf meine Daytona (Vorführer mit 5000km). Fahre zwar seit 11 Jahren, aber vorher ewig mit einer KLE500 "nur als Gebrauchsfahrzeug"und habs offensichtlich erst jetzt verstanden worums mir beim Motorradfahren wirklich geht.

Also fabriksneu würd ich wirklich nur mehr kaufen wenn du 100% weißt das es "dein Radl" ist, genau der Typ, die Leistung und die Verwendung die dir für mindestens 5 Jahre taugt.

Ansonsten muss es ja net von 2003 oder 2004 sein, aber halbwegs junge Gebrauchte scheinen mir echt das beste. Gerade die Honda wird dir evenuell auch zu klein, ist zwar sehr klever gebaut aber halt unter 50PS wenn ich nicht irre?

< Beitrag bearbeitet von Helmut_Wien -- 23.1.2012 3:18:52 >

(in Bezug auf Chopperfranz)
Private Nachricht senden Post #: 4
Alt - 23.1.2012 8:11:52   
FatmaN

 

Beiträge: 28
Mitglied seit: 14.4.2011
Status: offline
Hi,
die von dir genannten Motorräder, würden für deinen Einsatzzweck alle taugen denke ich.
Wichtig ist, das du gut Sitzen kannst, und mit dem Motorrad zurecht kommst.
Da hilft nur Probesitzen bzw. -fahren.

Ich persönlich bevorzuge "Reiseenduros". In der Stadt hat man die gute Übersicht und einfaches Handling,
auf Tagestouren die sehr bequeme Sitzposition und mit dem passenden Koffersatz auch auf langen Urlaubstouren
(selbst zu zweit) noch bequem. Wenn du dich auf einer nackten wohler fühlst, kann das alles aber auch damit klappen.


Generell würde ich mir bei der beschriebenen Lage kein neues Motorrad kaufen. Wie du schon sagtest ist der Wertverlust am Anfang deutlich größer.
Ich denke schon das die Honda ein echt gutes Motorrad wird. Gerade auch für den Einstiegsbereich. Aber der von dir beschriebene Preisunterschied ist schon hart.

Bei gebraucht Motorrädern wüde ich aber eher nach angeboten unter 30.000km, eher noch unter 20.000km suchen, wenn das Budget es zulässt.
Zwar gelten die von dir aufgezählten alle als ziemlich robust. Aber Verschleissteile sind bei höheren Laufleistungen dann einfach immer mal fällig.
Alles meist nichts ernstes, aber es kann sich dann schon summieren. Und je nachdem wie viel du fährst, und wie lange du vorhast das Motorrad zu fahren,
kommen ja schon auch noch ein paar Kilometer dazu.

Wobei ich weder mit der Transalp (Einmal der Laderegler, und 3 Speichen) noch mit der V-Strom jetzt (noch gar nichts) Probleme hatte.
Und ich fahre mit um die 20.000km Pro Jahr auch nicht gerade wenig ;)

Leistungsmäßig werden dir die genannten Maschienen vermutlich erstmal reichen. Der Schritt von dem 125 Roller, zu den 34PS wird schon deutlich sein.
Aber auch das entdrosseln nach 2 Jahren, und somit dann um die 70PS ist nochmal ein Schritt. An die Mehrleistung musst du dich dann auch nochmal gewöhnen.

Und um damit zum Einkaufen, oder übers Wochenende, oder durch halb Europa zu fahren, reichen sowohl 34, als auch 70 PS eingentlich völlig.

mfg

(in Bezug auf Helmut_Wien)
Private Nachricht senden Post #: 5
also - 24.1.2012 15:38:28   
ramirez66


Beiträge: 1864
Mitglied seit: 22.1.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
ich würde sagen als erstes moped sicher kein neues - vor allem, wenn des leistungsmässig in der klass von der 700er ist. dann ist des von honda auch noch eine versuch eine lücke im markt zu schliessen. wenn die daneben ghaut ham, dann kannst des radl kaum marktgerecht verkaufen, wenn du was größeres willst.

a ordentliche gebrauchte anschaffen, mal im reality check anschauen, wie du sie nutzt und ob dafür nicht ein anderer typ motorrad erforderlich ist.
im preislichen bereich von der v-strom kannst auf jeden fall nicht viel verlieren. auch wenn du so viel kilometer drauf hast - a paar hunderter kriegst immer noch - und sei es für die teile.

_____________________________

built for comfort - not for speed

(in Bezug auf Harika)
Private Nachricht senden Post #: 6
hmmm... - 24.1.2012 15:53:32   
Grazer


Beiträge: 1962
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
ich hab jetzt in deinen ausführungen nix gefunden, ob du unbedingt was enduromäßiges suchst... aber im gegensatz zur neuen honda würde ich dir eher eine deauville empfehlen, da du die erstens deutlich günstiger bekommst, die kisten einen definitiv unkaputtbaren motor und dazu einen servicefreundlichen kardan haben und du brauchst dich auch nicht wirklich um zubehör wie koffer etc. kümmern und hast den vorteil, daß die kisten kaum an wert verlieren... und die 700'er ville, wenn's modern mit abs und einspritzung sein muß, bietet die auch gute 65 pferde, die "kleine 650'er2 nur 56 pferdchens... dazu kommen die in die verkleidung integrierten sturzbügel, damit machen auch kleinere ableger keinen schaden!

_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf Harika)
Private Nachricht senden Post #: 7
ähem - 25.1.2012 15:48:49   
ramirez66


Beiträge: 1864
Mitglied seit: 22.1.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
wo hast denn des her mit die 56 ps?

_____________________________

built for comfort - not for speed

(in Bezug auf Grazer)
Private Nachricht senden Post #: 8
na, was meinst? - 25.1.2012 16:14:54   
Grazer


Beiträge: 1962
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
aus dem zulassungsschein...

vor 99 hatten die kleinen 650'er 55, ab 99 56 pferdchen... nach der "überholung" auf 680 kubik warens dann 65 bzw. 66 pferdchen... und einspritzung...

was willst sonst noch über die "kleine 650'er" wissen? ich fuhr sie einige jahre und ganz viele km... das einzige problem war die fehlkonstruierte bezinpumpe, ließ sich aber mit einer 10cent-diode für allezeit erledigen...

_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf ramirez66)
Private Nachricht senden Post #: 9
na, was meinst? - 25.1.2012 21:20:45   
Harika

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 22.1.2012
Status: offline
Die Deauville ist durchaus auch auf meinem Radar gelandet, nur sieht mir diese etwas zu ungelenk für den Stadtverkehr aus. Hier ist dieser meist einspurig und es staut sich oft. Mit der Majesty wars nie ein Problem sich da durchzuschlängeln. Wie sind deine Erfahrungen hier?

(in Bezug auf Grazer)
Private Nachricht senden Post #: 10
du täuscht dich! - 26.1.2012 9:31:17   
Grazer


Beiträge: 1962
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
solange du nicht grad die großen kofferdeckeln montiert hast, kommst du mit der ville, ob 650'er oder 700'er, überall gleich gut durch wie mit deiner majesty! hab selbst zwar nur die 650'er einige jahre gefahren, aber auch auf der triesterstraße im stau nie ein problem mit dem vorwärtskommen gehabt! da ich nicht grad ein riese bin, war für mich immer die sitzposition entscheidend: je näher am tank, desto agiler ging die "kleine" um's eck, je weiter nach hinten, desto ruhiger lief sie geradeaus, wobei sie mit ihren 250kg extrem windunempfindlich war! mit den "hamsterbacken" auf der 650'er mußte ich nur ein wenig mehr wegen der breite aufpassen, aber mit ein wenig übung und mit der zeit war ich wieder genauso bescheuert unterwegs wie vorher... aber du kannst dich ja mal bei www.deauville.at durchwühlen...

_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf Harika)
Private Nachricht senden Post #: 11
a - 26.1.2012 12:30:41   
ramirez66


Beiträge: 1864
Mitglied seit: 22.1.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
mistverständnis - i hab dacht du meinst die v-strom...ois klar.

_____________________________

built for comfort - not for speed

(in Bezug auf Grazer)
Private Nachricht senden Post #: 12
a - 26.1.2012 12:34:40   
ramirez66


Beiträge: 1864
Mitglied seit: 22.1.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
ja die deauville is sicher a unterschätztes eisen. leider sind die fahrleistungen mit voller besatzung und beladung scho ein wenig dünn besetzt. vor allem, wenns bergauf geht.
auf jeden fall is des ding von der reiseausstattung in der klass konkurrenzlos - des is sicher unbestritten.


_____________________________

built for comfort - not for speed

(in Bezug auf ramirez66)
Private Nachricht senden Post #: 13
na - 26.1.2012 13:24:07   
Grazer


Beiträge: 1962
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
v-strom bin i nie g'fohrn... helix, daunn 650'er deauville und seit 09 1500'er wing...

_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf ramirez66)
Private Nachricht senden Post #: 14
naja - 26.1.2012 13:28:21   
ramirez66


Beiträge: 1864
Mitglied seit: 22.1.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
a gewisse tendenz zum wandverbau in eiche p43 lasst si do net abstreiten bei der historie...

_____________________________

built for comfort - not for speed

(in Bezug auf Grazer)
Private Nachricht senden Post #: 15
jo... - 26.1.2012 13:32:01   
Grazer


Beiträge: 1962
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
wos sui i sogn... i was zwar net, wos eiche p43 is, oba eiche massiv tat a scho reichn...

_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf ramirez66)
Private Nachricht senden Post #: 16
jo... - 26.1.2012 13:35:30   
ramirez66


Beiträge: 1864
Mitglied seit: 22.1.2005
Wohnort: Wien
Status: offline




_____________________________

built for comfort - not for speed

(in Bezug auf Grazer)
Private Nachricht senden Post #: 17
na... - 26.1.2012 13:40:46   
Grazer


Beiträge: 1962
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
daunn eher eiche rustikal...

_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf ramirez66)
Private Nachricht senden Post #: 18
Am Anfang eher Motorrad alt... - 26.1.2012 20:03:00   
NewcomerDL650

 

Beiträge: 44
Mitglied seit: 20.11.2007
Status: offline
Hallo,

grundsätzlich finde die von dir genannten Modelle ideal, um sie universell zu nutzen (Arbeitstier, Spaßbringer und Reisevehikel).
Deine Bedenken in Hinblick auf Wehwehchen bei einer V-Strom kann ich nicht teilen. Ich hatte 5 Jahre eine und NIE irgendein Problem, außer dass sie mir gestohlen wurde.
Ich habe sie neu gekauft und über 40000 auffällig unauffällige Kilometer runtergespult. Sie war sehr komfortabel (Sitzposition 1a - es gibt für die V-Strom 3 Sitzbankhöhen nachzukaufen, toller Windschutz), sehr sparsam, bietet in der Stadt aufgrund der erhabenen Sitzposition tolle Übersicht, ein hohes Anfahrdrehmoment, einen in der Mitte druckigen Motor, ein wendiges und doch stabiles Fahrwerk. Es gibt Unmengen an Zubehör (werksseitig und Touratech) und sie glänzt durch völlige Unkompliziertheit.

Wenn du kein großer Pfleger bis und einfach drauflosfahren möchtest, jegliche Art von Straßen unter die Räder nehmen möchtest und ein Motorrad willst, das 3stellige Kilometerleistungen anstandlos packt, kann ich dir auch zu einer Africa Twin raten. Extrem sparsam, vielseitig und unkompliziert. Wirkt nicht so spritzig bzw. drehfreudig wie die V-Strom, hat aber einen angenehmen Drehmomentverlauf von unten raus. Die Sparsamkeit der V-Strom teilt sie nicht, du musst in der Stadt und bei höherem Tempo schon mit 6 bis 6,5 Litern rechnen. Aber sie ist weltreisetauglich und zuverlässig. Die Sitzbank ist definitiv nicht reisetauglich, der Tausch gegen eine von Africa Queens schafft dauerhaft angenehme Abhilfe.

LieGrü

(in Bezug auf Harika)
Private Nachricht senden Post #: 19
Am Anfang eher Motorrad alt... - 29.1.2012 22:04:03   
Harika

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 22.1.2012
Status: offline
Hab mir nun eine 2002er Deauville vom Händler angelacht, 31000 Kilometer, ein paar Kratzer. 3300 Euro will er wobei sich das sicher auf 3000 drücken lässt. 3 Monate Garantie klingt auch nicht schlecht. Der einzige Negativpunkt ist, dass die Standard?Lackierung hässlich wie die Nacht ist.
Der Wechsel auf gebrauchtes Motorrad kam vom Tip von "ramirez66" zuerst mal einen RealityCheck zu machen. Und so wie sich die Preise der Motorräder entwickeln, sollte sich bis in zwei Jahren sowieso nicht allzuviel tun, und der Verkauf noch immer etwas einbringen. Mit dem liesse sich dann 1000er startfinanzieren.

(in Bezug auf NewcomerDL650)
Private Nachricht senden Post #: 20
02'er ville - 30.1.2012 10:59:07   
Grazer


Beiträge: 1962
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
klingt nach einer goldfarbenen 650'er...

klar, schönheitspreis gewinnt man mit der 650'er nirgendwo, aber ein braves alltagstier ist sie auf jeden fall! und mit 31.000km ist sie grad erst eingefahren! aufpassen, daß beim service auch immer brav alle vier kerzen des v2 gewechselt werden, wird nämlich gerne vernachlässigt, weil sie nur bedingt gut zugänglich sind... aber dafür läuft sie dann brav und schon beinahe "spritzig"!

also, viel freude mit der "kleinen"!

< Beitrag bearbeitet von Grazer -- 30.1.2012 12:18:25 >


_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf Harika)
Private Nachricht senden Post #: 21
Altes oder neues Motorrad? - 30.1.2012 14:14:38   
Oessi-Sprenger

 

Beiträge: 11
Mitglied seit: 30.1.2012
Status: offline
Ich persönlich würde allein schon aus finanziellen Gründen auf eine gute Gebrauchte zurückgreifen!

_____________________________

no women, no cry ;)

(in Bezug auf Harika)
Private Nachricht senden Post #: 22
Ist das nicht gefährlich ??? - 30.1.2012 17:37:15   
Gerry1702


Beiträge: 36729
Mitglied seit: 22.8.2005
Wohnort: Wiener Neudorf
Status: offline
quote:

Oessi-Sprenger


_____________________________

... da Gerry

Keine Erwartungen, keine Enttäuschungen !

(in Bezug auf Oessi-Sprenger)
Private Nachricht senden Post #: 23
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Umfragen >> Altes oder neues Motorrad? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung