ABS bei Suzi GSR750

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> ABS bei Suzi GSR750 Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
ABS bei Suzi GSR750 - 4.8.2015 8:56:53   
Ifrit


Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.6.2012
Status: offline
Griaß eing Leidln,

Ich hab da mal ne Frage...

Ich möchte, da es mich beim Fahren einfach unheimlich stört, das ABS bei meiner GSR750 ausbauen / abschalten / etc.
Kann mir da jemand aus dem Forum weiterhelfen, die Leute im Service von Suzuki Austria können es nicht, sie hätten damit noch keine Erfahrungen heißt es ;-)

Anfangs dachte ich mir, ich hänge einfach die Sensoren ab oder nehm die Sicherung raus und gut is, die Fehlermeldung stört mich ja nicht ;-)
Ein Bekannter meinte aber, es könnte sein, dass dann die Motorleistung etwas abgeregelt wird von der Elektronik,... das möchte ich natürlich nicht! :-D

Hatt da jemand erfahrung damit und kann mir weiterhelfen?

Grüße Phil
Private Nachricht senden Post #: 1
kannst du erklären - 4.8.2015 9:07:05   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
was dich am fahren bei eingeschaltenem abs stört ?

ob die elektronik das rausnehmen des abs so einfach ignoriert oder nicht kannt aber ganz einfach feststellen. schraube die sensoren ab, hänge sie mit zb: kabelbinder an gabel und schwinge fest und fahr einmal. wennst den unterschied nicht spürst ist die volle leistung da. unwahrscheinlich ist dass die leistung zb: nur um 10% gekappt wird, das würde keinen sinn machen

< Beitrag bearbeitet von ignaz1 -- 4.8.2015 9:08:48 >


_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf Ifrit)
Private Nachricht senden Post #: 2
was mich stört - 4.8.2015 9:23:03   
Ifrit


Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.6.2012
Status: offline
Was mich dabei stört ist ganz einfach das, dass ich nicht so fahren kann wie ich will, meines Erachtens ist das ABS bei der GSR wohl keines für Rennen, es fühlt sich bei mir nähmlich so an als würde die Bremsleistung einfach nur nachlassen wenn das ABS der GSR zu regeln beginnt, da hab ich schon das ein oder andere mal gedacht mir geht dir Kurve aus...
Ich bin ja kein Sonntagsfahrer der ein ABS am Bike braucht, ich fahre auch oft bei Regen oder über etwas dreckigere Pisten ;-)
Ich werde auch nie ein Bike mit "Fahrhilfen" fahren, auch deswegen weil mich alleine schon das ABS an der Suzi stört, hab sie dieses Jahr ab Werk gekauft und bin mit der Bremserei einfach nicht zufrieden, ist generell etwas schwach (gerade im Vergleich zu meinen früheren Rennhobeln) und wenns mal richtig schnell wird und ich "am Limit" anbremsen möchte dann kann ich den Bremshebel auf Anschlag zum Lenker ziehen und es tut sich nix weil das ABS im Weg is, sprich in eine Kurve "stoppeln" wie mit meiner Kawa geht nicht ;-)
Und mit dem Hinterreifen kann ich keine schönen Strichlein mehr zeichnen *gg*


Ja ich denke dann werd ich das einfach mal ausprobieren ;-)

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 3
dass die bremse etwas schwächer ist als bei einem rennh... - 4.8.2015 9:55:55   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
ist klar, das ist auch kein sportbike sondern ein motorrad für wiedereinsteiger und/oder mäßig fortgeschrittene. nichts desto trotz kann ich dir versichern, bin selber 10 jahre rennen gefahren, dass du wenn du im regelbreich bist nicht mehr viel geht und ohne abs hätte es dich sicher das eine oder andere mal zumindest furchtbar erschrocken.

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf Ifrit)
Private Nachricht senden Post #: 4
dass die bremse etwas schwächer ist als bei einem rennh... - 4.8.2015 10:14:56   
Ifrit


Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.6.2012
Status: offline
Naja, ich bin vom Hobel auf Naked umgestiegen weils mir derzeit einfach mehr Spaß macht, und heizen kann man damit ebenso, natürlich nicht ganz so wie mit einem Rennbike aber man kann sich auch hier in "Lauerstellung" begeben ;-)

Naja, ich bin der Meinung das es mich mehr erschrocken hat als ich dachte mir geht bald die Kurve aus, als wie wenn das Bike am Hinterrad zu stoppeln beginnt, das bin ich schließlich gewohnt und ich würde damit rechnen... nicht damit das die Vorderbremse etwas "aufmacht" ;-)

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 5
also glaubst du - 4.8.2015 10:21:08   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
dass du besser bremst als mit abs ? nun gut dann wünsche ich dir noch eine lange unfallfreie saison und viel spaß beim motorradfahren.

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf Ifrit)
Private Nachricht senden Post #: 6
Ich glaube nicht - 4.8.2015 11:56:52   
Ifrit


Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.6.2012
Status: offline
Ach bitte, welcher richtige Racer will denn mit Fahrhilfen herumgaukeln?
Das ist ja so wie ich weiß nicht... ein Motorrad mit Stützrädern für die perfekte / maximale Schräglage... ;-)

Ich kann nur sagen, dass ich mit meiner Kawa viel härter bremsen kann (wobei sie eben zum stoppeln am Hinterrad beginnt) als wie mit meiner Suzi mit ABS, (merke ich auch an den Bremspunkten) die das eben nicht macht und ich mich fühle als würd sie einfach nicht richtig bremsen...

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 7
Die Auflösung - 4.8.2015 12:03:54   
Ifrit


Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.6.2012
Status: offline
Ich hab nun die Sicherrungen für das ABS rausgenommen... UND ES FUNKTIONIERT! ;-)

Ja die ABS Kontrollleuchte leuchtet jetzt auf, aber das stört mich nicht, Leistungsverlust ist keiner zu bemerken (werd das bei Gelegenheit noch am Prüfstand meines Freundes nachkontrollieren).

Hab auch mal mit dem "Kundendienst" von Suzuki Austria telefoniert, hab dabei aber keine richtige Antwort bekommen...

Auf die Frage:" wie baue ich am Besten das ABS aus bzw habe ich danach einen Leistungsverlust durch eine elektronische Abregelung?"
konnte mir nur eine magere Antwort gegeben werden...:"nein das weiß ich leider nicht ob das möglich ist, meine Kollegen und ich haben da keine Ahnung und auch keine Erfahrungen damit"

Insofern... einfach ausprobiert und es funktioniert...
Werd diese Woche (da Urlaub :-D ) ausprobieren ob ich beim Bremsen etwas mehr an meine Kawa rankomme ;-)

Grüße Phil

(in Bezug auf Ifrit)
Private Nachricht senden Post #: 8
ein richtiger racer - 4.8.2015 12:47:09   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
fährt auf einer richtigen rennstrecke, und selbst dort können nur die wirklichen profis besser bzw. härter bremsen als ohne abs. in der sb-wm fährt jeder mit abs, in der idm hat der martin bauer sogar den jörg teuchert mit abs ausgebremst (salzburgring vor der fahrerlagerkurve) einfach weil nach 15 runden die motorischen fähigkeiten schon ein paar prozent nachlassen. und in den gp klassen sieht man immer wieder was passiert wenn die verhältnisse unklar sind oder werden (zb: beginn regen) dann liegen in jeder klasse die fahrer reihenweise im kies.

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf Ifrit)
Private Nachricht senden Post #: 9
komisch - 4.8.2015 14:42:28   
silli


Beiträge: 13031
Mitglied seit: 28.10.2002
Wohnort: 102 km vorm stilfser
Status: offline
quote:


Ich möchte, da es mich beim Fahren einfach unheimlich stört, das ABS bei meiner GSR750 ausbauen / abschalten / etc.


ich habe das selbe problem,
alerdings bei einer fz8na wgp 50,
ist a sondermodell,und hat a so a beschissenes abs.
die gsr und fz8 sind ja sozusagen in der selben liga.
werd mal im fz8 forum nachfragen.



_____________________________

Wer Trinken,Rauchen und Sex aufgibt,
der lebt auch nicht länger,es kommt ihm nur so vor.
sigmund freud






(in Bezug auf Ifrit)
Private Nachricht senden Post #: 10
da - 4.8.2015 14:57:01   
silli


Beiträge: 13031
Mitglied seit: 28.10.2002
Wohnort: 102 km vorm stilfser
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ignaz1

dass du besser bremst als mit abs ? nun gut dann wünsche ich dir noch eine lange unfallfreie saison und viel spaß beim motorradfahren.

da frag ich mich wie ich die letzten 40 mowedjahre überlebt habe.
abs vermittelt eine trügerische sicherheit,die woll manchem zum verhängniss wird,
es checkt nit a jeder,das in de kurven des abs,bei de meisten moweds nit so funktioniert,
wia ma sich des vorstellt.
liaba sechs kolbenstopper mit stahlflex und am radialen bremspumperl

ups,doch bessa sinter beläge ??? oda was gsundes ???
na guat, beim bremsen gibt`s koane kompromisse

_____________________________

Wer Trinken,Rauchen und Sex aufgibt,
der lebt auch nicht länger,es kommt ihm nur so vor.
sigmund freud






(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 11
? - 4.8.2015 15:00:10   
silli


Beiträge: 13031
Mitglied seit: 28.10.2002
Wohnort: 102 km vorm stilfser
Status: offline
quote:

Ich hab nun die Sicherrungen für das ABS rausgenommen... UND ES FUNKTIONIERT! ;-)


so einfach ???

werd ich mal bei der ochta probieren.
hast du die bremsleitungen getauscht ??
oda imma noch gummi ???

_____________________________

Wer Trinken,Rauchen und Sex aufgibt,
der lebt auch nicht länger,es kommt ihm nur so vor.
sigmund freud






(in Bezug auf Ifrit)
Private Nachricht senden Post #: 12
auch ich fahre schon recht lange - 4.8.2015 15:27:46   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
32 jahre um genau zu sein (ohne moppedzeit) und ich bin 10 jahre hobbyrennen gefahren, aber glaub mir ich habe es schon öfters demonstriert, darum gewettet (immer gewonnen) und ähnliches. das argument der trügerischen sicherheit gab es auch schon bei einführung von abs im pkw bereich, heute würde niemand mehr auf abs im pkw verzichten wollen (mit wenigen ausnahmen zb: ktm x-bow)

aus tempo 100 auf unbekanntem geläuf (zb: einer geraden und unbefahren freilandstraße) stehe ich mit meiner 9 jahre alten cb 1300 sa mindestens 2-3 meter früher als jeder andere. und bei den kurven hast du recht, allerdings bis 30° schräglage arbeitet auch das konventionelle abs erst darüber gibt es probleme.

und eines darf man nicht ausser acht lassen 99, xx% der bremsmanöver laufen ab wie alle anderen, nämlich ohne abs unterstützung.

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf silli)
Private Nachricht senden Post #: 13
.... - 4.8.2015 15:58:06   
Yondaime


Beiträge: 1723
Mitglied seit: 9.5.2011
Status: offline
fahr mal mitn brando, der kommt doch aus deiner nähe

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 14
ja - 4.8.2015 16:10:20   
silli


Beiträge: 13031
Mitglied seit: 28.10.2002
Wohnort: 102 km vorm stilfser
Status: offline
quote:


und eines darf man nicht ausser acht lassen 99, xx% der bremsmanöver laufen ab wie alle anderen, nämlich ohne abs unterstützung.

da hast nicht unrecht,im normalen strassenverkehr,sollt ma nit in den regelbereich des abs kommen.
mich regt aber des regelverhalten am hinterrad auf,
i fahr de engen kehren,gibts ja genugg in meiner gegend,
mit da hinteren bremse,damit spann ich das fahrwerk vor,
warum dürft dir klar sein,
de pumperei geht ma gelinde gesagt am zeiger.
vorne is des teil schwammig,a wahnsinn,dabei is de bremserei fast ident mit der rn12,
alerdings hatte die r1 kein abs.so gesehen hab ich doch eine gute vergleichs möglichkeit
i rüst mal auf stahlflex um,vielleicht werds bessa,wenn nitta erspar i ma wennigstens den 4 jahres wechsel der bremsleitungen.
a fragerl,hab i schon mal an dich gestellt,
bremsflüssigkeits wechsel,is woll egal ob abs oder nitta.
frag i beim arbö (ja i bin faul gworden)
obs a bei moweds de bremsflüssigkeit wechseln,sagts ja.....
aber bei moweds mit abs kennens des nitta ????????????????????


_____________________________

Wer Trinken,Rauchen und Sex aufgibt,
der lebt auch nicht länger,es kommt ihm nur so vor.
sigmund freud






(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 15
ABS Pro/Contra - 4.8.2015 16:31:47   
Semper74


Beiträge: 235
Mitglied seit: 6.2.2008
Wohnort: Niederösterreich
Status: offline
quote:

ORIGINAL: ignaz1

aus tempo 100 auf unbekanntem geläuf (zb: einer geraden und unbefahren freilandstraße) stehe ich mit meiner 9 jahre alten cb 1300 sa mindestens 2-3 meter früher als jeder andere. und bei den kurven hast du recht, allerdings bis 30° schräglage arbeitet auch das konventionelle abs erst darüber gibt es probleme.


Das du früher stehst Ignaz wird an dem liegen das du dein Bike kennst und entsprechend sofort die maximale Bremsleistung abrufst und nicht wie die meisten trotz ABS nicht wirklich VOLL am Hebel ziehen. Das kostet Überwindung die auch geübt werden will. Der 2te Minuspunkt am ABS sind die Systeme selbst. Diese sind von unterschiedlicher Qualität und regeln entsprechend feiner oder ruppiger. Ich bin der Meinung das wenn man ABS hat dann soll das System so spät und sanft wie möglich eingreifen

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 16
es ist kein Geheimnis - 4.8.2015 19:54:39   
ViennaAgent


Beiträge: 920
Mitglied seit: 13.1.2008
Wohnort: Donau City
Status: offline
das die GSR750 Bremssättel schrott sind und nicht das ABS



_____________________________

Roman

(in Bezug auf Ifrit)
Private Nachricht senden Post #: 17
erstens weiß ich nicht wo der brando herkommt - 5.8.2015 6:22:21   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
zweitens ist er eh nur ein fakeprofil und drittens bin ich aus dem alter der schwanzlängenvergleicher schon heraussen.

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf Yondaime)
Private Nachricht senden Post #: 18
grundsätzlich ist es mit oder ohne abs gleich - 5.8.2015 6:34:47   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
allerdings gibt es einige motorräder bei denen das trotzdem sehr kompliziert ist, bzw. ohne spezielle kenntnisse gar nicht geht. auf die schnelle fällt mir da die bmw mit dem unsehligen bremskraftverstärker und das "race-abs" der honda fireblade und 600rr ein. aus diesem grund hat sich dann die meinung gebildet dass abs entlüften anders ist als normale bremsen, was aber nicht stimmt.

also du spannst das fahrwerk mit der hinteren bremse vor ? ok was bringt das genau, denn das ist mir nicht klar und war mir auch noch nie klar, genausowenig wie die aussage ich strecke das motorrad mit der hinteren bremse, da frage ich dann immer wie viele milimeter . wenn du dich dabei wohl fühlst ists eh ok nur dass du dabei in den regelbereich kommst wundert mich, wennst nämlich kein abs hättest würde das hinterrad einfach blockiert nachrutschen.

ich weiß nicht welches abs modull in deiner fz verbaut ist, aber da hast du recht ein abs modul kann die bremse ein wenig "weicher" anfühlen lassen, mit stahlflex wirds aber sicher besser, hat meine triumph und honda schon serienmäßig drauf. ich fuhr einmal die gleiche honde die ich habe ohne abs mit gummileitungen da war der druckpunkt in etwa so wie bei meiner mit abs und stahlflex



_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf silli)
Private Nachricht senden Post #: 19
du hast recht - 5.8.2015 6:42:55   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
die meisten greifen einfach nicht hart genug in die eisen, oder lösen zu lange wenns einmal zuviel ist. ich habe bei meinem ersten abs motorrad übrigens genau das gemacht was du angesprochen hast, nämlich geübt. auf einem rübenplatz für mich ganz alleine bis ich das vertrauen in das sysem hatte und vorne und hinten voll reingelangt habe.

dass es auch beim abs verschiedene qualitäten gibt ist vollkommen klar und so spät wie möglich ist auch eine technische herausforderung, weil zb: meine honda steht lt. test in der zeitschrift motorrad nach ca. 38,5 metern, eine fireblade mit "race-abs" aber erst nach ca. 41 metern. warum ? meine 1300 hat keine stoppie neigung die fireblade schon, jetzt hat honda das abs weniger radikal abgestimmt um im falle einer notbremsung (und dafür ist abs gedacht) den fahrer nicht mit einer überschlagsneigung nach vorne zu überlasten, da er ja eh schon im streß ist. bei der s1000rr zb: gibt es im racemodus keine überschlagserkennung da musst du trotz abs aufpassen, deswegen ist dieser modus nur unter verwendung des codiersteckers abrufbar damit keiner sagen kann ich habe das unabsichtlich aktiviert.

ob das system allerdings sanfter oder ein bisserl ruppiger regelt ist von untergeordneter bedeutung da es im endeffekt auf die bremsleistung ankommt, und auch ruppige abs systeme schaffen locker werte über 8,5 m/sec² die ein normalfahrer nicht schaffen wird.

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf Semper74)
Private Nachricht senden Post #: 20
Fake - 5.8.2015 7:17:16   
Yondaime


Beiträge: 1723
Mitglied seit: 9.5.2011
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ignaz1

zweitens ist er eh nur ein fakeprofil und drittens bin ich aus dem alter der schwanzlängenvergleicher schon heraussen.



ich kann dir versichern das der Brando kein fake ist, ich war ja selber schon mit ihm unterwegs.

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 21
. - 5.8.2015 10:24:38   
noworries


Beiträge: 6257
Mitglied seit: 11.6.2005
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Ifrit

Ich hab nun die Sicherrungen für das ABS rausgenommen... UND ES FUNKTIONIERT! ;-)

Ja die ABS Kontrollleuchte leuchtet jetzt auf, aber das stört mich nicht, Leistungsverlust ist keiner zu bemerken (werd das bei Gelegenheit noch am Prüfstand meines Freundes nachkontrollieren).

Hab auch mal mit dem "Kundendienst" von Suzuki Austria telefoniert, hab dabei aber keine richtige Antwort bekommen...

Auf die Frage:" wie baue ich am Besten das ABS aus bzw habe ich danach einen Leistungsverlust durch eine elektronische Abregelung?"
konnte mir nur eine magere Antwort gegeben werden...:"nein das weiß ich leider nicht ob das möglich ist, meine Kollegen und ich haben da keine Ahnung und auch keine Erfahrungen damit"

Insofern... einfach ausprobiert und es funktioniert...
Werd diese Woche (da Urlaub :-D ) ausprobieren ob ich beim Bremsen etwas mehr an meine Kawa rankomme ;-)

Grüße Phil

Abgesehen von fahrtechnischen Fragenselbst wie schon von Iganz ausgeführt solltest auch bedenken, dass du wahrscheinlich auch beim Pickerl Probleme bekommst, wenn das ABS nicht funktioniert. Bemerkt das ein Prüfer, dann ist das imho als schwerer Mangel einzustufen. Sicherung rein und es ist wieder okay - trotzdem.

Im Falle eines Unfalles kann es auch sein, dass du eine Teilschuld bekommst, wenn das nachgewiesen werden kann. Da solltest dann nicht vergessen, die Sicherung wieder reinzugeben / bzw. eine "defekte" verwenden

BTW - würde es an deiner Stelle nicht machen & wurde schon erläutert - sind aber eh deine Knochen.



_____________________________

Don’t argue with idiots because they will drag you down to their level and then (try to) beat you with experience. —Greg King

(in Bezug auf Ifrit)
Private Nachricht senden Post #: 22
hmm - 6.8.2015 17:12:12   
silli


Beiträge: 13031
Mitglied seit: 28.10.2002
Wohnort: 102 km vorm stilfser
Status: offline
quote:


also du spannst das fahrwerk mit der hinteren bremse vor ? ok was bringt das genau, denn das ist mir nicht klar und war mir auch noch nie klar, genausowenig wie die aussage ich strecke das motorrad mit der hinteren bremse, da frage ich dann immer wie viele milimeter . wenn du dich dabei wohl fühlst ists eh ok nur dass du dabei in den regelbereich kommst wundert mich, wennst nämlich kein abs hättest würde das hinterrad einfach blockiert nachrutschen.

na ja,i fahr so seit langer zeit,
i brems des hinterradl bis in den kurven scheidl,
wegen de 2 mm kürzerem radstand,na guat werd woll nix bringen,
i fühl mich so alerdings woll.
die fz 8 is mei erstes abs mowed,de hinterhand,is imma im regelbereich,
allerdings war des bei meine ondan moweds nia der fall ,das es hinten blockiert hat.

_____________________________

Wer Trinken,Rauchen und Sex aufgibt,
der lebt auch nicht länger,es kommt ihm nur so vor.
sigmund freud






(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 23
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> ABS bei Suzi GSR750 Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung