Abmeldung ohne Vollmacht (AHA- Erlebnis)

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Abmeldung ohne Vollmacht (AHA- Erlebnis) Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Abmeldung ohne Vollmacht (AHA- Erlebnis) - 28.2.2017 9:59:44   
razzzi

 

Beiträge: 267
Mitglied seit: 24.1.2003
Status: offline
Grüss Euch!

Vielleicht ist es dem einen oder anderen auch schon so ergangen- konnte nur den Kopf schütteln.

Habe mir ein Motorrad gekauft und mit dem Besitzer vereinbart dieses innerhalb von 2 Tagen abzumelden.
Seit einiger Zeit keine Vollmacht mehr vom Verkäufer zur Abmeldung nötig- Kaufvertrag genügt-wurde mir von der Versicherung gesagt.
Heute zur An/ Abmeldestelle und siehe da Erste Frage .. wo ist die Vollmacht..meine Erklärung (siehe oben).

Frau von Abmeldestelle: Das stimmt nicht!! ich könne nur abmelden, wenn ich sofort wieder das Motorrad auf mich anmelde!
Meine Frage : Worin liegt da der Sinn? Abmelden muss ich das Motorrad sowieso bevor ich es wieder anmelde??? Muss ja erst ein neues Pickerl machen und danach kann ich erst anmelden!

Mein Glück war nur dass am Kaufvertrag ein Datum vermerkt war welches wir (Käufer/Verkäufer) festgelegt und unteschrieben hatten bis wann die Abmeldebestätigung beim Verkäufer sein muss.
Gnädigerweise durfte ich dann abmelden.

Diese Zeilen dienen nur zur Info- damit der eine oder andere sich vielleicht den Ärger wegen solcher Spitzfindigkeiten ersparen kann.

Schönen Gruss
Razzzi

Private Nachricht senden Post #: 1
Abmeldung ohne Vollmacht (AHA- Erlebnis) - 28.2.2017 10:12:08   
streetfigtervienna

 

Beiträge: 99
Mitglied seit: 22.12.2016
Status: offline
Vollmacht ... macht voll nur Sinn, wenn sie (notariell) beglaubigt ist. Muß sie das sein ? Meines Wissens nicht. Irrglaube auch hier möglich
Sonst: macht keinen Sinn ...

_____________________________

Deswegen will ich nie wieder nach Oesterreich

http://www.1000ps.at/forum/tm.asp?m=2641565&mpage=2&key=

(in Bezug auf razzzi)
Private Nachricht senden Post #: 2
also lt. help.gv - 28.2.2017 13:56:40   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
ist das abmelden nur persönlich oder mit vollmacht zulässig, siehe hier https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/6/Seite.060900.html sie daher froh dass du das fahrzeug abmelden konntest

nur so nebenbei, der verkäufer ist ein dodl wenn er ein fahrzeug verkauft und es nicht selber abmeldet, da kann wiel schindluder getrieben werden, was ärger und / oder sogar strafen nach sich ziehen kann.

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf razzzi)
Private Nachricht senden Post #: 3
... - 1.3.2017 10:37:10   
wolf


Beiträge: 344
Mitglied seit: 28.12.2011
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ignaz1

nur so nebenbei, der verkäufer ist ein dodl wenn er ein fahrzeug verkauft und es nicht selber abmeldet, da kann wiel schindluder getrieben werden, was ärger und / oder sogar strafen nach sich ziehen kann.


Das war auch mein erster Gedanke - völlig wurscht, ob du nun einen Vollmacht brauchst oder nicht...

So long,

da Wolf

_____________________________

...der mit dem Tiger tanzt

www.bike-on-tour.com

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 4
Glück gehabt - 1.3.2017 13:22:50   
streetfigtervienna

 

Beiträge: 99
Mitglied seit: 22.12.2016
Status: offline
Haettiwari ist ein beliebter Vermutungssport

@ignaz1
@vienna_wolfe

quote:

Mein Glück war nur dass am Kaufvertrag ein Datum vermerkt war welches wir (Käufer/Verkäufer) festgelegt und unteschrieben hatten bis wann die Abmeldebestätigung beim Verkäufer sein muss.


_____________________________

Deswegen will ich nie wieder nach Oesterreich

http://www.1000ps.at/forum/tm.asp?m=2641565&mpage=2&key=

(in Bezug auf streetfigtervienna)
Private Nachricht senden Post #: 5
Hmm - 4.3.2017 12:09:35   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
quote:

Vollmacht ... macht voll nur Sinn, wenn sie (notariell) beglaubigt ist. Muß sie das sein ? Meines Wissens nicht. Irrglaube auch hier möglich
Sonst: macht keinen Sinn ...


Na jo, so ganz stimmt das nicht. Ich kann schriftlich bevollmächtigen wen ich will, da ja meine Unterschrift verifizierbar ist, sonst unterstelle man ja Jedem gleich eine Urkundenfälschung.
Wenn ich meinem Versicherer den Auftrag erteile meine Fahrzeuge an,- bzw abzumelden gebe ich ihm ja auch eine Vollmacht ohne Notar...

_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf streetfigtervienna)
Private Nachricht senden Post #: 6
Ich habe jedenfalls... - 5.3.2017 10:13:32   
0Iponator


Beiträge: 191
Mitglied seit: 9.12.2016
Status: offline
... keine Einwände, um die Glaubwürdigkeit in DIESEM Fall nachvollziehen zu können - es wäre ein bißchen viel Aufwand alle diese Unterlagen zu fälschen, nur um jemanden zu ärgern, indem man ihm ein Fahrzeug ABMELDET - die problemlose Abmeldung bei gleichzeitigem Anmelden des selben Fahrzeuges auf eine durch Meldezettel und Ausweis offenbar existente reale Person wurde seitens der Zulassungsstelle nicht in Frage gestellt; lediglich die Abmeldung alleine.

@Muhhh: "...da ja meine Unterschrift verifizierbar ist..."
So ganz stimmt das nicht; die Zulassungsstelle kann bei einer Abmeldung garnix verifizieren ... wie denn auch, es liegen ja keine Kaufverträge zwecks Vergleiches der Unterschrift - wie früher- in Kopie auf den Zulassungsstellen auf - zumindest kann ich mich nicht erinnern, daß jemals ein KV während eines Anmeldevorganges digitalisiert worden wäre. Eine falsche Ab- oder Anmeldung durch einen Versicherungsberater ist eigentlich aus Sachgründen nicht denkbar.

@"dodl, schindluder und strafen...":
Im konkreten Fall halte ich das Vorgehen des Verkäufers in keinem Fall für strafwürdig - die Bedingungen für einen gültigen Kaufvertrag wurden eindeutig und mit Ablaufdatum vermerkt.
Nebenbei: ich halte es nicht für besonders freundlich und auch nicht für nötig, den Verkäufer unbekannterweise als 'dodl' zu bezeichnen, da uns keinerlei Info über das Zustandekommen des Kaufes bekannt sind und dadurch auf diesem Umweg den TE als möglichen Faker und Verbrecher zu betiteln - denn der hat seine soziale Einstellung alleine dadurch gezeigt, indem er eine Information weitergab, die nicht Allgemeingut zu sein scheint - so viel Feingefühl darf man auch im dümmsten Moppetfo der Welt an den Tag legen ... ;-)
Private Nachricht senden Post #: 7
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Abmeldung ohne Vollmacht (AHA- Erlebnis) Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung