Ablauf beim Kauf eines Motorrad

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Ablauf beim Kauf eines Motorrad Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Ablauf beim Kauf eines Motorrad - 3.7.2013 17:04:11   
livebattle

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 3.7.2013
Status: offline
Hi miteinander,

und zwar möchte ich mir in nächster Zeit mein erstes Motorrad zulegen.
Dazu hab ich aber noch ein paar Fragen zum Ablauf des ganzen, da das mein erster Fahrzeugkauf ist.

So stelle ich mir das ganze vor:

Ich fahre zum Verkäufer(privat, 180km entfernt) und schau mir das Motorrad genau an mit Testfahrt usw.
Sollte mir das Ganze zusagen und wir uns beim Preis einig werden, setzten wir den Kaufvertrag auf.
Ich mache eine Anzahlung (vertraglich festgehalten) und bekomme Zulasssungsbescheinigung Teil 2 und TÜV Gutachten ausgehändigt.

Dann fahre ich ohne Motorrad nach Hause laufe zur Versicherung und Straßenverkehrsamt und melde das Fahrzeug um.
Dann wieder zum Verkäufer hin, Restbetrag bezahlen(Vertraglich festhalten) ich schraube die neuen Schilder dran, bekomme die Schlüssel und das Motorrad ausgehändigt und fahre damit dann nach Hause.

-Da die Zulassungsbescheinigung Teil 2 ja keine Eigentumsurkunde mehr ist, sollte das doch gehen, oder?
-Wie hoch sollte die Anzahlung sein?
-Muss ich das Motorrad am Hauptwohnsitz oder am Zweitwohnsitz an/ummelden?(Standort ist zu 90% Zweitwohnsitz)

Ein paar Tipps wären echt nett ;-)

Christian
Private Nachricht senden Post #: 1
. - 3.7.2013 17:06:56   
w_ds


Beiträge: 7036
Mitglied seit: 30.7.2004
Wohnort: Wiener Neustadt
Status: offline
im grunde korrekt, nur das mit der anzahlung ist so eine sache. wenn geht besser ohne

in den kaufvertrag fahrgestellnummer und motornummer reinschreiben.

_____________________________

Nur ein Tag auf dem Motorrad ist ein guter Tag!

Mein Blog: http://stevesmotorradblog.wordpress.com

(in Bezug auf livebattle)
Private Nachricht senden Post #: 2
, - 3.7.2013 17:22:01   
livebattle

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 3.7.2013
Status: offline
Ok vielen Dank.

Sollte der Verkäufer jetzt doch eine Anzahlung verlangen, wie hoch "darf" die maximal sein, bzw. auf was sollte ich mich maximal einlassen? 500€?

Der Kaufpreis wird irgendwo um die 7500 liegen.

Hat sonst noch jemand ne Idee wie das mit der Ummeldung aussieht? Auf der Homepage der Stadt steht, dass man nur am Hauptwohnsitz anmelden kann, aber das macht ja keinen Sinn wenn das Mopped immer am Zweitwohsitz steht und benutzt wird.

lg

Christian

(in Bezug auf w_ds)
Private Nachricht senden Post #: 3
Jo - 3.7.2013 17:35:02   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline
quote:

ORIGINAL: livebattle

Ok vielen Dank.

Sollte der Verkäufer jetzt doch eine Anzahlung verlangen, wie hoch "darf" die maximal sein, bzw. auf was sollte ich mich maximal einlassen? 500€?

Der Kaufpreis wird irgendwo um die 7500 liegen.

Hat sonst noch jemand ne Idee wie das mit der Ummeldung aussieht? Auf der Homepage der Stadt steht, dass man nur am Hauptwohnsitz anmelden kann, aber das macht ja keinen Sinn wenn das Mopped immer am Zweitwohsitz steht und benutzt wird.

lg

Christian


Sears

Na jo Wos Ämter und Behörden per Gültigem Gesetz beschlossen haben .Müssen Sie auch Umsetzen .daher stellt sich keine Sinn-odr Un- sinn frage ...außa evtl aum Salzamt

Klartext : so isses und ned Anderst .

Hier oben Rechts am Forums Kopf steht Motorradrecht ...Vielleicht kannst da paar für Dich Interessante Hinweise finden , wie in Ö Fahrzeuge zugelassen werden müssen.

Anzahlung?....Wennsd Dem Verkäufer trauen kannst , dann sind 500 sicha keine Schlechte Idee . Wenns a Firma is ist evtl noch a Bissal einfacher ...Nimm halt noch wen mit als Zeugen . Und wennsd Dem Verkäufer nicht traust , daun such da Halt Einen demsd Trauen kannst -Gibt Genug Moppaln und Verkäufer

Viel Glück!

lgpg


_____________________________












(in Bezug auf livebattle)
Post #: 4
ö - 3.7.2013 17:55:57   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Die Anzahlung ist ja komplett wurscht wennst das Ding kaufst. Was ändert sich für dich wenn du es sofort zahlst, in Teilen zahlst, oder erst nach Anmeldung zahlst? NIX! Ausser es sind da Wochen dazwischen ...
Also wenn ich Verkäufer wäre, würde ich dir das Ding inkl. Typenschein, Zulassungsdings oder wie das nun heißt ohnehin erst geben wenn du VOLLSTÄNDIG bezahlst hast, warum? Weil du ja auch pleite sein kannst, ich dich jahrelang verklagen müsste, was nicht garantiert, daß du später nicht mehr pleite bist, und trotzdem einen weiteren Besitzer auf dem Motorrad hätte.

Wieso überweißt das Geld nicht und läßt sie deinem V-Mann anmelden und freust dich aufs Abholen 3 Tage später?
Abmelden kannst überall und das kostet Geld, also wenn du ihm das schenken möchtest, dann nett von dir, aber wieder: Ich als Verkäufer würde dir keinesfalls meine Nummertafeln mitgeben, warum? Weil du immer noch pleite sein könntest, mich zur Herausgabe deines Fahrzeuges zwingen könntest und dann jahrelang mit meinen Kennzeichen auf meine Kosten rumfahren könntest, ich dich zwar jahrelang verklagen könnte ... rest wie oben.

Btw, nachdem ich nicht weiß woher du bist und woher dein Verkäufer ist, sollte nicht ganz unerwähnt bleiben, daß du in Österreich NOVA zahlen mußt, falls du ein Fahrzeug importierst.
Zum Anmelden brauchst noch eine VERSICHERUNGSBESTÄTIGUNG (bekommst vom V-Mann).

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 3.7.2013 18:03:49 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf livebattle)
Private Nachricht senden Post #: 5
Fahrzeugkauf - 3.7.2013 18:25:18   
Semper74


Beiträge: 235
Mitglied seit: 6.2.2008
Wohnort: Niederösterreich
Status: offline
Ave Christian,

nehme an das der Kauf Privat von Privat abgewickelt wird. Der Verkäufer muss das Fahrzeug erst abmelden das du es neu anmelden kannst. Abmelden ist kostenlos und bei jeder Zulassungsstelle durchführbar.*Klick* Einzelheiten zur Anmeldung siehe - *klick*

Schöne Grüße, Marcel

Quelle: RIS

< Beitrag bearbeitet von Semper74 -- 3.7.2013 18:30:03 >

(in Bezug auf livebattle)
Private Nachricht senden Post #: 6
ö - 3.7.2013 18:39:50   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Semper74
Abmelden ist kostenlos

Ah, des is wohl neu, wusste ich gar ned. Danke dir.

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Semper74)
Private Nachricht senden Post #: 7
. - 3.7.2013 19:10:35   
livebattle

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 3.7.2013
Status: offline
Also ich komme aus Norddeutschland um diese Frage zu klären.

Also ihr meint ich sollte das so machen:

-Hinfahren, ansehen, Probefahrt, usw.
-Vertrag fertig machen und KOMPLETT bezahlen.
-Ich bekomme die Papiere.
-Der Verkäufer meldet ab.
-Ich melde dann in meiner Stadt an und hole das Motorrad dann neu zugelassen mit meinen Kennzeichen vom Verkäufer ab.

richtig so?

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 8
ö - 3.7.2013 19:21:42   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Ich würds so machen, alles andere machts doch nur kompliziert.

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf livebattle)
Private Nachricht senden Post #: 9
Für D - 3.7.2013 19:28:56   
Versya


Beiträge: 679
Mitglied seit: 22.4.2012
Wohnort: NÖ und Wien
Status: offline
kannst Du Dir auch diese Vertragsvorlage herunterladen: *klick*, damit sollten alle rechtlich relevanten Punkte zum abchecken dabei sein.

LG



< Beitrag bearbeitet von Versya -- 3.7.2013 19:29:03 >


_____________________________

Lieber Staub aufwirbeln, als Staub ansetzen.... ;-)

Mein Blog

Der Berg ruft! Und ich komme!

(in Bezug auf livebattle)
Private Nachricht senden Post #: 10
... - 3.7.2013 20:00:19   
Mayerpeter6

 

Beiträge: 7075
Mitglied seit: 24.3.2006
Wohnort: hubraum statt wohnraum
Status: offline

quote:

ORIGINAL: MK1971

quote:

ORIGINAL: Semper74
Abmelden ist kostenlos

Ah, des is wohl neu, wusste ich gar ned. Danke dir.



abmelden war immer schon kostenlos. anmelden kostet 170 + 10 fürs blech


greeeez

_____________________________

-------/\-------
------//\\------
-----//--\\-----
--_//-- --\\_--
--\ (_---_) /--

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 11
Fahrzeugkauf - 3.7.2013 20:16:31   
Semper74


Beiträge: 235
Mitglied seit: 6.2.2008
Wohnort: Niederösterreich
Status: offline
Punkt 1 - ok
Punkt 2 - Vertrag aushandeln; ABE Teile eingetragen ja/nein, Sturz- Unfallfrei ja/nein, Kilometer garantiert, Scheckheft ja/nein, wenn nein - Rechnungen zeigen lassen, Kopie machen, im Vertrag festhalten. Schlüsselanzahl, Anzahlung aushandeln - 40% vom Kaufpreis. Rest bei Abholung oder Gesamt bei Abholung oder Pkt. 5.
Punkt 3 - Nicht möglich da der Verkäufer die Dokumente ja zum Abmelden benötigt. Schlüssel kann er dir übegeben
Punkt 4 - ok
Punkt 5 - Verkäufer schickt dir eingeschrieben die Dokumente inkl. Abmeldebestätigung, Versicherung nicht vergessen und im Gegenzug überweist du die Restsumme.
Punkt 6 - Anmelden und mit neuen Kennzeichen abholen

Der Ablauf basiert auf Vertrauen das beide Seiten ehrlich sind. Da der Verkäufer ja nur 180km entfernt ist wäre eine Alternative Punkt 1, bei Übereinkunft Vertrag wie bei 2 aber Bezahlung bei Abholung. Verkäufer meldet ab, du holst dir die Dolumente inkl. Bezhalung, meldest an und holst ab.

Puhh - alles gar nicht so einfach.

@Peter Preis den du nennst gilt für Österreich, in Deutschland ist das Anmelden weit günstiger. (ca. 50 Euro inkl. Kennzeichen )

< Beitrag bearbeitet von Semper74 -- 3.7.2013 20:29:28 >

(in Bezug auf livebattle)
Private Nachricht senden Post #: 12
o - 3.7.2013 20:44:36   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Ok, auch das wusste ich nicht mehr. Danke dir.

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Mayerpeter6)
Private Nachricht senden Post #: 13
Also - 12.7.2013 16:55:27   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
nachdem Du aus Deutschland bist, hier aber ein Österreichisches Forum, ist das mit der Anmeldunghier nicht unbedingt die erst Anlaufstelle für kompetente Auskünfte.

Was aber den Kaufabschluss selbst angeht, unterscheidet sich DE nicht von AT.

Ich denke um das Fahrzeug auf Dich anzumelden musst Du Besitzer sein und nicht unbedingt Eigentümer. Wenn Du meinst das ist das Selbe---> Irrtum, Sonst gäbe es ja auch keine Kreditfahrzeuge, Leasing etc. wo der Typenschein oder be ieuch der Fahrzeugbrief oder SOC bei der Bank oder Leasingfirma liegen.

Jetzt kommts:
Das Einfachste wäre, wenn Du dir einen Transporter oder Anhänger beschaffst (Mieten?) zum Verkäufer fährst und das Fahrzeug bar bezahlst und mitnimmst. Während eines Werktages könnt ihr Beide dann das Fahrzeug abmelden, so dass der Verkäufer die Sicherheit hat, dass Du keinen Unfug unter seiner Zulassung begehst.
Diese Version kostet zwar das Mietauto oder Anhänger, bei dem was Du da aber ausgibst, wird das doch drinnen sein, oder? Dafür ist's einfach und sicher.

Alles Andere würde entweder von deiner Seite oder der anderen Seite viel Vertrauen in das Gegenüber setzen müssen, ausserdem mehrmaliges Anreisen erfordern.

_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf livebattle)
Private Nachricht senden Post #: 14
... - 20.7.2013 12:15:00   
ManEater


Beiträge: 909
Mitglied seit: 21.5.2013
Wohnort: Weiden
Status: offline
... oder noch einfacher du besorgst dir vor dem Kauf ein Überführungskennzeichen (rote Nummer vom Händler oder auf deiner Zulassungsstelle gegn Bares) der Verkäufer meldet normal ab du schraubst die rote Nummer dran und fertig ...

hier steht alles was du wissen musst ...

http://www.überführungskennzeichen.net/

Das Fahrzeug muss immer am Hauptwohnsitz gemeldet werden ... wenn du dich mehr als 50% am Zweitwohnsitz aufhältst dann musst du nicht nur das Fahrzeug sondern auch dich ummelden ...

< Beitrag bearbeitet von ManEater -- 20.7.2013 12:18:24 >


_____________________________

Im Strassenverkehr immer dran denken: "Die gummierte Seite des Fahrzeugs unten, die lackierte Seite oben"

Wenn da wos net passen soitat:
Festnetz: 01 2341668, Mobil: 0699 10565921 fia Österreich
oda mobil (0 163) 1 73 77 43 fia Bayern

(in Bezug auf Muhhh)
Private Nachricht senden Post #: 15
möchtegern Muppet - 20.7.2013 19:00:04   
tyssen


Beiträge: 2496
Mitglied seit: 12.2.2005
Status: offline

quote:

ORIGINAL: MK1971

quote:

ORIGINAL: Semper74
Abmelden ist kostenlos

Ah, des is wohl neu, wusste ich gar ned. Danke dir.



is neu seit 10 Jahren wird des bei der Anmeldung mitbezahlt

wast du gfoist ma üwa olle urteilen owa söwa um nix gscheider



_____________________________



greets da Liftboy




(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 16
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Ablauf beim Kauf eines Motorrad Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung