6.962m -Aconcagua geschafft-juhu

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Bekleidung >> 6.962m -Aconcagua geschafft-juhu Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
6.962m -Aconcagua geschafft-juhu - 16.1.2005 21:40:00   
koasa

 

Beiträge: 2294
Mitglied seit: 28.8.2002
Status: offline
Siehe: http://www.1000ps.at/forum/fb.asp?m=1228564

Es ist geschafft, danke an alle Daumendruecker.
""koasa""

PS: Danke fuer's Daumenhalten: Bin am Mittwich den 12.1.05 um 10:46 Ortszeit (14:46 Mez) bei Sauwetter oben gewesen. Meine groesste Sorge zu dem Zeitpunkt war, ob ich meine Finger (Trotz 120Euro Daunenhandschuhe +Seidenhandschuhe+Softshellhandschuhe) verliere oder nicht, aber nachdem ich noch immer tippen kann, sind sie noch dran...juhu.

Danke nochmals
LG aus dem fast 40 Grad heissen Santiago
koasa

PPS:
Kommende Woche mache ich Strandurlaub am Pazifik (Valpareiso). Hoffentlich gibt es dort viele Hasen, denn bei fast 3 Wochen am Berg kommt manches zu kurz... ""g""
Private Nachricht senden Post #: 1
wirkliche - 16.1.2005 21:46:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
congratulations!!
find des echt suppa,dast dir des antuast!!
hut ab!
lg STEVY!

(in Bezug auf koasa)
Private Nachricht senden Post #: 2
herzliche - 16.1.2005 21:55:00   
wien11

 

Beiträge: 1457
Mitglied seit: 18.7.2002
Status: offline
gratulation zur berg-leistung.

gruss aus/von wien11,kurt

(in Bezug auf koasa)
Private Nachricht senden Post #: 3
b e r g h e i l ! - 16.1.2005 22:06:00   
gs_yeti

 

Beiträge: 20212
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline
gratuliere zum gipfelsieg ... und dass du es auch wieder heil herunter geschafft hast ...

lg,

(in Bezug auf koasa)
Private Nachricht senden Post #: 4
gratuliere!!!!!!!!! - 16.1.2005 22:08:00   
kps_funfor999

 

Beiträge: 9086
Mitglied seit: 30.9.2007
Status: offline
zu deiner meisterleistung. muß ein erhebendes gefühl sein wenn man am ziel ist? lg fun

(in Bezug auf koasa)
Post #: 5
ehrlich gesagt... - 17.1.2005 4:29:00   
koasa

 

Beiträge: 2294
Mitglied seit: 28.8.2002
Status: offline
... habe ich mir vorher lage ueberlegt, was ich dann zu fuehlen habe....

es war ganz anders: das wetter war nicht gerade gut, soll heissen: nebel (sichtweite etwa 30m), schneefall, kaelte usw. vom kopf her war ich voellig klar. man hoert oft, dass man in dieser hoehe der sogenannten todeszone (immerhin war ich auf fast 7000) nicht mehr klar denken kann. deshalb bin ich immer wieder das kleine 1 mal 1 durchgegangen. Ich war total klar, und habe mir immer wieder ueberlegt, was wohl angebracht waere, am gipfel zu meinem kollegen zu sagen: schlusendlich war es dann nur: "schaun wir, dass wir so schnell wie moeglich, lebendig da runter kommen, ich fuerchte, ich werde den einen oder anderen finger verlieren". -das war alles: kein gedanke daran, dass ich so hoch bin wie nie zuvor in meinem leben, kein gedanke, dass ich extrem fertig war, nur ein gedanke: so schnell wie moeglich runter, und dann einen gewaltigen rausch ansaufen. Man glaubt, dort oben haette man irgentwelche erhebenden, persoenlichkeitsbildende gedanken...schwachsinn, es ist nur ein berg. ein unglaublich grosser-zugegeben, aber halt doch nur ein berg.
ich habe mit dem hoehenbergsteigen eigentlich erst vergangenes jahr begonnen (elbrus-kaukasus-5642m) ich werde es sicher weiterhin betreiben, aber eines soll ganz klar gesagt sein: vergiss all das heroische, romantische bild der bergsteiger aus den luis-trenker filmen. es ist nur ein sport, ich bin zwar als tiroler von klein auf mit den bergen gross geworden, aber habe mehr freunde durch bergunfaelle (lawinen, kletterunfaelle....) verloren, als durch drogen und verkehrsunfaelle, und schlussendlich hat das alles nichts mit heldentum usw zu tut. es ist einfach eine sucht..... bergsport ist fuer mich eine art hassliebe. solche aussagen wie: "berge sind die besten lehrmeister die es gibt. wer ihre sprache versteht wird dort oben die erhebensten momente erleben, die es gibt, wer sie nicht verstehet fuer den werden sie immer nur grosse steine bleiben" sind fuer mich tatsachen, andererseits weiss ich nur zu gut, dass sie unendliches elend bedeuten koennen. in meinem bekanntschaftskeis ist es voellig normel, dass man so mit 16 beginnt, seine freunde zu beerdigen. gerade jetzt nach so einem gewaltigen erfolg (ich stelle ihn in eine reihe mit meiner matura, meinem universitaetsabschluss etc) fallen mir sochlche sachen ein, wie ich einen meiner besten freunde in der leichenhalle nach einem absturz identififiert habe...da frage ich mich:"ist es das wert?" Was tue ich mit meinem hobby meinen freunden und meinen eltern an? Ist es nicht genug, dass ich motorrad fahre (und dabei schon fast ums leben gekommen bin). Ich getraue es mich nicht einmal eine Famileie zu gruenden und mache mit jeder meiner Beziehungen relativ schnell schluss, weil ich sie dieser staendigen Angst nicht aussetzen will....... Ich glaube, du verstehst, was ich sagen will. Alpinismus ist kein Heldentum, sondern eine unheilbare Sucht. Es gibt Untersuchungen, wonach es unter Bergsteigern einer signifikant hoehere Anzahl an Depressionen und Suiziden gibt. Ich kenne einige "Alte" Bergsteiger, die Unfaelle hatten und jeder wusste, dass es keine Unfaelle waren...
Wie auch immer, fuer den Moment fuehlt sich dieser Erfolg extrem gut an, ist sogar fast sexuell erregend, sich so stark und unbesiegbar zu fuehlen, es geilt wirklich auf, gleichzeitig ist es erschreckend, kaum herunten zu sein, schon das naechste, extremere, gefaehrlichere Abenteuer zu planen um den naechsten Kick zu bekommen.

Momantan habe ich mir vorgenommen zu geniessen, im Sommer viel Motorrad zu fahren und in einem oder anderthalb jahren.....dann werde ich dir hoffentlich von einem Berg berichten koennen, von dem ich momentan noch nichts verraten will

In diesem Sinne, danke fuer die Gatulation, fuer den Moment bin ich einfach nur gluecklich

"koasa"

(in Bezug auf kps_funfor999)
Private Nachricht senden Post #: 6
das mit deinen - 17.1.2005 8:39:00   
kps_funfor999

 

Beiträge: 9086
Mitglied seit: 30.9.2007
Status: offline
fingern tut mir leid!
ich kenn das gefühl, der sucht nach dem berg. hast du ein ziel erreicht bist mit deinen gedanken schon beim nächsten. und wenn dich die sucht einmal gepackt hat, läßt sie dich nicht mehr los und läßt deinem egoismus freien lauf.
bin zwar "noch nicht" dem höhenbergsteigen verfallen, aber diese symptome kann es auch in geringeren höhen und im kleineren rahmen geben.
genieß den rest deines aufenthaltes! lg fun

(in Bezug auf koasa)
Post #: 7
danke nochmals - 25.1.2005 8:47:00   
koasa

 

Beiträge: 2294
Mitglied seit: 28.8.2002
Status: offline
hab gerade deinen gb eintrag gesehen....
übrigens, ich kann noch tippen, sprich, meine finger sind noch dran, dafür sitze ich jetzt unglücklich und vor kälte sitzend wieder im büro...

greets aus tirol
"koasa"

(in Bezug auf kps_funfor999)
Private Nachricht senden Post #: 8
somit - 25.1.2005 8:58:00   
kps_funfor999

 

Beiträge: 9086
Mitglied seit: 30.9.2007
Status: offline
hat dich der alltag wieder eingeholt. kopf hoch! man gewöhnt sich wieder daran *gggg* arbeitsreiche grüsse aus graz fun

(in Bezug auf koasa)
Post #: 9
genau - 25.1.2005 9:04:00   
koasa

 

Beiträge: 2294
Mitglied seit: 28.8.2002
Status: offline
heute vor 4 wochen war ich am weg zum plomo, vor 3 wochen in mendoza (argentinisches weingebiet), vor 2 wochen auf dem weg zum hochlager und letzte woche in valparaiso am meer.... und heute im kalten tirol (snief).
naja, zähne zusammenbeißen, ordentlich arbeiten, der nächste sommer kommt schon (und dann geht´s wieder nach skandinavien)....

dir auch eine arbeitsfrohe woche
"koasa"

(in Bezug auf kps_funfor999)
Private Nachricht senden Post #: 10
skandinavien?? - 25.1.2005 9:35:00   
kps_funfor999

 

Beiträge: 9086
Mitglied seit: 30.9.2007
Status: offline
was planst den? oder ist das noch geheim? lg fun

(in Bezug auf koasa)
Post #: 11
nix besonderes - 25.1.2005 9:44:00   
koasa

 

Beiträge: 2294
Mitglied seit: 28.8.2002
Status: offline
einfach nur einen motorradurlaub. ich war schon ziemlich oft dort und hab zu meiner studentenzeit ein semester in trondheim verbracht (juli-dezember 2002). ich will mir das stück zwischen bodö und narvik genauer anschauen. willst mitkommen? bislang bin ich noch alleine. geplant sind etwa 2,5 wochen im juli.
übrigens gibt es da eh ein paar reiseberichte von mir: wennst unter "magazin", "enduro" unten unter "ältere berichte" schaust, da gibt es berichte von mir: "mit dem motorrad durch norwegen", "mit dem motorrad durch libyen" und "mit dem motorrad durch island"., vielleicht packt dich noch das reisefieber

greets
"koasa"

(in Bezug auf kps_funfor999)
Private Nachricht senden Post #: 12
Zunächst - 25.1.2005 9:48:00   
sprachbox

 

Beiträge: 12806
Mitglied seit: 13.8.2003
Status: offline
sei dir meine allerhöchste Anerkennung ausgesprochen - das war alles sicher kein Spaziergang ...

Deinen Gedanken zufolge (habe auch weiter unten schon gelesen) scheinst du bereit zu sein, die mit solchen Aktionen verbundenen Risken (tw. Erfrierungen, Finger, ...) irgendwie in Kauf zu nehmen (mit 40% an den eigenen Erfolg beim Bergsteigen zu glauben ist meiner Meinung nach net viel ...) - diesen Teil der Übung versteh ich ehrlich gesagt net so ganz.

Andererseits ist es mit dem Motorradfahren net viel anders. Wir alle wissen, dass es uns jederzeit "erwischen" kann - und da red i no net einmal von eigenen Fehlern, sondern vorrangig von denen anderer sowie höheren Ereignissen (techn. Defekte, absolut Unvorhergesehenes auf der Fahrbahn, etc.) ... trotzdem setzen wir uns immer wieder aufs Radl.

Somit bleibt mir eine Schlussfolgerung: nimm dir, was das Leben gibt & genieße es wie wenn es der letzte Tag wäre. Selber schaffe ich es ehrlich gesagt fast nie danach zu leben, aber bei dir habe ich den Eindruck, dass du es kannst!


Hochachtungsvolle Grüße & für die Zukunft eine kräftige Portion Glück,
Peter

(in Bezug auf koasa)
Private Nachricht senden Post #: 13
danke, - 25.1.2005 9:49:00   
kps_funfor999

 

Beiträge: 9086
Mitglied seit: 30.9.2007
Status: offline
deine berichte hab ich schon gelesen! sind spitzenmäßig!!! ich hab mir heuer vorgenommen wieder auf die iom zu fahren. will mir im aug. und sept. den manx GP anschauen, wenn es sich irgendwie ausgeht.
in norwegen war ich erst einmal und das mit dem käfig. ist auch schon wieder ewig her. würd mich auch wieder mal reizen, mit dem motorrad rauf zu fahren. lg fun

(in Bezug auf koasa)
Post #: 14
risiken.... - 25.1.2005 10:14:00   
koasa

 

Beiträge: 2294
Mitglied seit: 28.8.2002
Status: offline
das ganze leben ist ein einziges risiko. auch aus beruflichen gruenden habe ich es mir angewöhnt, ein risikomanagement zu betreiben. soll heißen: eine sache, die man gerne macht deshalb nicht zu machen, weil sie mit einem risiko verbunden ist, davon halte ich nichts. ich versuche halt, das eingegangene risiko zu analysieren und entsprechend zu handeln, dass es möglichts klein ist. gleichzeitig lebe ich ganz bewusst als single (oder zumindest nie in längeren beziegungen) und kinder habe ich auch keine, somit ist es im wesentlichen alleine meine sache...
ich habe immer gesagt, dass es kein berg der welt wert ist, auch nur den kleinen zeh zu verlieren. das mit meinen fingern war nie bewusst, erst am gipfel habe ich bemerkt, dass ich kein gefühl mehr drinnen hatte. eigentlich war es mein eigener fehler: ich bin die erste stunde mit zu langen stöcken gegangen, somit waren die hände zeitweise höher als das herz, was in der höhe unweigerlich zu durchblutungsstöreungen und kalten fingern führt. davon haben sich die finger auch in den folgenden stunden nicht mehr erholt. aber zum glück ist nichts passiert.

danke nochmals für die glückwünsche, spaziergang war´s wiklich keiner...

"koasa"

übrigens zum thema risiko: rauchen, stress, fettes essen, ungenügende bewegung sind die risikofaktoren für herz-kreislauf erkrankungen. viele menschen sind herzinfarktgefährdet und ändern ihr leben nicht, obwohl sie nichts von diesen gewohnheiten haben. ich habe wenigstens ein tolles lebensgefühl wenn ich meinen risikofaktoren (bergsteigen und motorradfahren) nachgehe

(in Bezug auf sprachbox)
Private Nachricht senden Post #: 15
Hast wirklich - 25.1.2005 10:23:00   
sprachbox

 

Beiträge: 12806
Mitglied seit: 13.8.2003
Status: offline
eine super Einstellung - auch was die Verantwortung für dich u.v.a. auch für andere angeht (die man dann eben in deinem Fall besser net wahrnimmt, weil man für sich selber schauen muss ...)

LG, P.

(in Bezug auf koasa)
Private Nachricht senden Post #: 16
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Bekleidung >> 6.962m -Aconcagua geschafft-juhu Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung