1er Duke springt nicht an :(

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> 1er Duke springt nicht an :( Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
1er Duke springt nicht an :( - 11.6.2013 11:23:05   
MopedMaedl

 

Beiträge: 248
Mitglied seit: 17.2.2002
Status: offline
hallo leute!

ich war schon seit ewigkeiten nicht mehr hier im forum... aber jetzt dachte ich, die beste hilfe bekomme ich vielleicht von euch!!!! :)

also ich hab eine 96er duke 620e, schaut echt super aus, aber hilft gar nix, weils ned anspringt... hatte sie gerade erst beim service und der mechaniker ist 10km damit gefahren. war alles ok. naja, dann wollte ich ... nach ca. 500m war schluss, ... sie ist zwar zu anfang super angesprungen, aber dann irgendwann mal hat sie zu ruckeln begonnen, ist abgestorben und dann machte es beim starten nur noch "klick". hab sie heim geschoben... batterie aufgeladen, wieder eingebaut. tadellos angesprungen. wieder losgefahren, nach 200m wieder schluss... wieder nur noch "klick". batterie ausgebaut. neue gekauft, aufgeladen, eingebaut... leider noch immer nur "klick". sonst nix...

ich weiss, jetzt kommen tipps wie: kickstarter benützen, das würde wahrscheinlich klappen, aber ich bin klein und nicht gerade sehr schwer, ich krieg das nicht hin. ausserdem - warum stirbt sie während der fahrt ab? da hats ja mehr als nur beim starten, oder?

hat vielleicht jemand schon ähnliches erlebt oder irgendwelche hilfreichen tipps? die werkstatt sagt, ich soll mal versuchen sie anzulaufen, vielleicht steht der kolben grad ungünstig... aber selbst wenn ich das hinkrieg, sie stirbt ja sicher wieder ab... und ich kann nichtmal zur werkstatt hinfahren, sondern muss sie wieder hinbringen lassen, was natürlich auch mühsam ist....

wäre für gute ideen dankbar!

lg
mopedmaedl
Private Nachricht senden Post #: 1
1er Duke springt nicht an :( - 11.6.2013 11:52:10   
illuminati


Beiträge: 21
Mitglied seit: 14.5.2006
Status: offline
Hallo das ist 100%ig die Batterie neue rein und sie läuft. Ohne das die ganzen Sensoren Strom haben geht sie nicht an weder mit anlaufen noch mit antreten. LG Hans

_____________________________

Ist das Herz in Ruhe,so ist es sogar
in der ärmsten Hütte gemütlich(Laotse)

(in Bezug auf MopedMaedl)
Private Nachricht senden Post #: 2
1er Duke springt nicht an :( - 11.6.2013 11:54:48   
MopedMaedl

 

Beiträge: 248
Mitglied seit: 17.2.2002
Status: offline
hallo hans,

die batterie ist neu!

lg
mopedmaedl

(in Bezug auf illuminati)
Private Nachricht senden Post #: 3
Choke? - 11.6.2013 12:04:30   
mandrake


Beiträge: 163
Mitglied seit: 21.10.2009
Wohnort: MD
Status: offline
Wie schauts denn aus mit dem Choke-Hebel? Hast du den gezogen oder nicht? Bei der Duke von meiner Freundin (ist zwar eine 2er, aber ist ja nicht viel um) ists so, dass das Radl vollkommen unwillig ist, sobald man den Choke zieht. Wenn er nicht gezogen ist, läufts wunderbar.

(in Bezug auf MopedMaedl)
Private Nachricht senden Post #: 4
Choke? - 11.6.2013 12:08:16   
MopedMaedl

 

Beiträge: 248
Mitglied seit: 17.2.2002
Status: offline
naja, egal ob ich den zieh oder nicht, es macht nur klick... wenn ich ohne choke hebel starten wollte im normalfall, dann hat sie wenigstens gedreht und versucht... aber jetzt machts nur klick und es scheint der impuls irgendwie nicht weiter zu gehen....

(in Bezug auf mandrake)
Private Nachricht senden Post #: 5
Choke? - 11.6.2013 14:27:53   
illuminati


Beiträge: 21
Mitglied seit: 14.5.2006
Status: offline
Hast geschaut das die Klemmenkontakte sauber sind sonst mal Starter überbrücken probieren oder mit Starterkabel starten oder mit plus von Starterkabel auf Starterplus direkt drauf, oder es hat was beim Starterfreilauf?

_____________________________

Ist das Herz in Ruhe,so ist es sogar
in der ärmsten Hütte gemütlich(Laotse)

(in Bezug auf MopedMaedl)
Private Nachricht senden Post #: 6
Choke? - 11.6.2013 14:38:19   
MopedMaedl

 

Beiträge: 248
Mitglied seit: 17.2.2002
Status: offline
also die kontakte sind ok, das passt alles, sicherungen und kontakte sind auch alle in ordnung. überbrücken hab ich noch nicht probiert, dazu reichen meine elektriker-kenntnisse dann schon nicht mehr ;) anstarten mit dem auto - geht das denn problemlos? das könnte ich mal probieren... dann weiss ich zumindest, ob es an der batterie liegt, aber wie gesagt... es ging mit der alten genauso wenig wie mit der neuen, also muss es eher was mit dem starter oder sonst irgendetwas anderem zu tun haben?
bin halt ein totaler laie, deshalb klingt das zwar teilweise ganz gut, aber... ;)

(in Bezug auf illuminati)
Private Nachricht senden Post #: 7
Fremdversorgung - 11.6.2013 15:29:41   
Grazer


Beiträge: 1961
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
kenn die kathis zwar nicht, nehme aber an, daß die auf grund des baujahres mittlerweilen auch alle 12V haben, damit ist eine Fremdspannungsversorgung durch das auto grundsätzlich problemlos möglich! nur die pole nicht verwechseln und zuerst "+" und dann erst "-" anklemmen und beim abklemmen eben umgekehrt, also zuerst "-" und dann erst "+"!

_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf MopedMaedl)
Private Nachricht senden Post #: 8
Sag - 11.6.2013 16:15:50   
Versya


Beiträge: 679
Mitglied seit: 22.4.2012
Wohnort: NÖ und Wien
Status: offline
wo steht denn die Duke, in Wien? Ich kenne mich mit Kfz Elektrik recht gut aus, dh. wir könnten idealerweise den Fehler identifizieren, und, wenn alle Stricke reissen, kann ich ja gleich sicherheitshalber mit dem Transporter vorbeischauen, dann könnten wir sie zumindest zur Werkstatt stellen. ..


_____________________________

Lieber Staub aufwirbeln, als Staub ansetzen.... ;-)

Mein Blog

Der Berg ruft! Und ich komme!

(in Bezug auf MopedMaedl)
Private Nachricht senden Post #: 9
... - 11.6.2013 19:49:13   
FryingPan


Beiträge: 17901
Mitglied seit: 8.3.2003
Wohnort: G&EU
Status: offline

quote:

ORIGINAL: MopedMaedl

also die kontakte sind ok, das passt alles, sicherungen und kontakte sind auch alle in ordnung. überbrücken hab ich noch nicht probiert, dazu reichen meine elektriker-kenntnisse dann schon nicht mehr ;) anstarten mit dem auto - geht das denn problemlos? das könnte ich mal probieren... dann weiss ich zumindest, ob es an der batterie liegt, aber wie gesagt...

Wenn fremdstarten funktioniert, liegts nicht (nur) an der Batterie. Weil wenn die Elektrik auf 200m a neue Batterie abschiesst, hats was anderes. Laderegler zB.

Vielleicht gibts auch ein Problem mit der Zündung.

_____________________________

Pro CO2 - I brauch kan Winter
Aktivitätsnachweis 1*click*
Aktivitätsnachweis 2

(in Bezug auf MopedMaedl)
Post #: 10
Sag - 11.6.2013 19:51:07   
MopedMaedl

 

Beiträge: 248
Mitglied seit: 17.2.2002
Status: offline
danke grazer, das mit der starthilfe werde ich wirklich probieren!

und versya - danke für das angebot. aber ich bin erstens nicht in wien und zweitens wollt ich eher tipps oder hinweise und nicht unbedingt besucher, auch wenns bestimmt nett gemeint war!!! vielen dank!!!!

lg
mopedmaedl

(in Bezug auf Versya)
Private Nachricht senden Post #: 11
Jo Sears - 11.6.2013 20:41:34   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline
Hmm goar ned so ofach das Ganze ...

Kann daher auch Nur vermutungen anstellen .

1 Punkt Batterie .

Auch wenn scho a Neue drinn ist kann Diese von Hausaus auch einen Defekt haben , kommt zwar Selten vor ..ist aber schon Vorgekommen .Daher mal Spannung messen wenn Der Murl rennt was Die Lima Ladestrom in Die Batterie gibt .

Punkt 2 .

Anlasser :

evtl ist Er halt schon etwas Müde , oder das Ausrücklager ,Arbeitet nicht mehr zu 100%, so das Des Klickgeräusch entsteht .kann auch der MAGNETSCHALTER sein .... ich weis nicht wie Die Anlasser von KTM im Detail aufgebaut sind , Aber ich weis das es welche gibt , da wo -wenn Der Ausrück Mechanismus , nicht mehr in Ordnung bzw Verschmutzt ist Der Anlasser nicht durchschaltet , um ein Abscheeren Des Anlasser Ritzels und des Getrieberades zu verhindern. Daher mal ausbauen , Reinigen Kohlen und Spule Kontrollieren oder wenn nicht möglich mal einen Gebrauchten erstehen , wo man das dann ausschließen kann.

3 Dekompression .

Nach dem Die KTM Alles andere als an Bebi Kolben hat ist auch Dementsprechend Dampf dahinter , ist Die Kompressions Funktion in Ordnung ?...ist Sie Automatisch oder Manuell?

ich kann mich noch Gut an meine Alte GS 500 KTM (mit 4 Takt Rotax Motor erinnern ), wenn da Der Weiße Punkt (Schauglas)nicht Sichtbar war , konntest Ankicken vergessen ...

Wie gesagt Alles vermutungen , weil ich Die Reibn a ned Näher kenn.

Viel Glück

Lg Pg

< Beitrag bearbeitet von Pilgram1 -- 11.6.2013 20:42:55 >


_____________________________












(in Bezug auf MopedMaedl)
Post #: 12
Sag - 11.6.2013 20:45:47   
Alfista666


Beiträge: 44
Mitglied seit: 2.12.2012
Wohnort: Freistadt
Status: offline

Servus Moped mädl.....ein kumpel von mir hatte auch ein Problem mit der Batterie, naja, dachte er.
Bei ihm war ein Relais beim anlasser defekt.....das hatte zur folge, dass die Batterie ausgesaugt wurde....

lass hald einfach mal checken ;-)

(in Bezug auf MopedMaedl)
Private Nachricht senden Post #: 13
... - 11.6.2013 20:47:03   
Alfista666


Beiträge: 44
Mitglied seit: 2.12.2012
Wohnort: Freistadt
Status: offline
zu spät xD

(in Bezug auf Alfista666)
Private Nachricht senden Post #: 14
Hmm - 12.6.2013 11:03:55   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
Schwierig, weil die Fehler , die du beschreibst möglicherweise auch zufällig und unabhängig voneinander sein könnten.

Ok, ich würde so vorgehen:
Motorrad im kalten Zustand Batterie Spannung messen, mit Vielfachmessgerät. Solltest Du so etwas nicht besitzen kann ich dir dringend zum Kauf eines solchen raten, weil das kann man immer brauchen , nicht nur beim Moped, und kostet nicht die Welt (ab € 10.-)
Spannung sollte bei einer gesunden Batterie etwa 12,2-12,6 Volt haben

Anstarten (wenn möglich) und fahren bis sie eben abstirbt .Kein Startversuch. Jetzt wieder messen. Wenn die Spannung gleich ist wie vorher dann hat es zumindest nichts mit der Batterie , dem Ladekreis, bzw. es saugt nichts Saft ab.
Wenn die Spannung unter 12 V liegt dann hat es etwas was dir den Saft wegsaugt.
Der Startermechanismus der Dukes(LC4) ist berühmt-berüchtigt eine Fehlkonstruktion zu sein, das wurde erst später bei den 2er Modellen behoben(so halbwegs).

Starter die hängen bleiben, mitdrehen und somit saugen, Relais die Kurzschlüsse verursachen, war alles schon da. Auch Starterteile , die bei warmem Motor klemmen und dann dreht sich natürlich auch nichts mehr.
Eine Methode den Starter komplett auszuschließen wäre, das Anschlusskabel abzuhängen, isolieren und das Mop per Kickstarter zum laufen bringen und einmal fahren(mit voller Batterie klarerweise), wenn dann nichts mehr abstirbt ist der Fehler zu 99,9% klar. Wenn du es nicht schaffst den Kickinger zu betreiben, vielleicht hast Du ja Jemand der das mal erledigen kann.

Wenn du schlussendlich weisst was es ist, sag mal Bescheid

_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf MopedMaedl)
Private Nachricht senden Post #: 15
Und? ... - 12.6.2013 15:15:37   
Alteisen


Beiträge: 9995
Mitglied seit: 17.6.2005
Wohnort: Simmering
Status: offline

quote:

ORIGINAL: MopedMaedl

... hatte sie gerade erst beim service

... nach ca. 500m war schluss, ...




Was sagt der Mechanix dazu?

Für mich hört sich das eher nach Lima, oder Regler aus.

_____________________________

Toleranz heißt die Intoleranz nicht zu tolerieren. (Sir Karl Popper)

Es stinkt der See, die Luft ist rein.
Der Hatsche muss ersoffen sein.

(in Bezug auf MopedMaedl)
Private Nachricht senden Post #: 16
Na ja - 13.6.2013 16:17:52   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
quote:

Für mich hört sich das eher nach Lima, oder Regler aus.

Wenn sie es schafft das Werkl per E-Start zum Leben zu erwecken und nach ein paar 100 Meter is Schluß und nix geht mehr, dann glaub ich nicht so recht daran..., aber wer weiß!

_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf Alteisen)
Private Nachricht senden Post #: 17
1er duke - 14.6.2013 22:57:19   
hundling


Beiträge: 70
Mitglied seit: 16.11.2008
Status: offline
servus mopedmädel
hab selbst eine einser duke.
die 96er war die erste duke mit e-start.(siehe http://www.dukecity.de/index.php?area=vbcmsarea_content&contentid=16 )
für den starter ist es eine "gewaltige anstrengung" den einen 609ccm zylinder anzuwerfen.
könnte sein das der automatische dekompressor spinnt.
du hast aber links den dekohebel. ziehe diesen BEVOR du die karre elektrisch starten willst. während des startvorganges lass den hebel aus (damit hilfst du dem starter, dass er schwung bekommt!).
normalerweise solltest du, wenn der vergaser richtig eingestellt ist, das ding auch ganz leicht mit dem kickstarter zum leben erwecken können.

dazu richtigen startvorgang beachten:
1. choke ziehen
2. kicker runter treten, bis ein "KLICK" zu hören ist (nun ist der kolben am oberen totpunkt). WICHTIG : FUSS IN DIESER STELLUNG LASSEN.
3. dekompressionshebel ziehen. mit gezogenem dekohebel ganz wenig weitertreten.
4. nun den kickstarter in eine angenehme höhe HINAUF lassen.
5. dekohebel auslassen.
6. beherzt treten. ohne gas zu geben (sonst könnte der lc4 motor "sich rächen und zurückschlagen".

ein bekanntes problem beim lc4 motor ist, das -nach einem kurzen "PLOPPEN"- der "vergaser runtergeschossen" wird. dadurch zieht er falschluft und das ding läuft nicht mehr richtig.
kontroliere bitte den sitz des vergasers.
versuche dich zu erinnern was genau geschehen ist BEVOR die duke ihren dienst quittiert hat.
eine genauere schilderung würde helfen den fehler zu finden.

ach ja ... bei youtube findest du genug videos wo ktm`s mit der hand "angetreten" werden - also bei richtig eingestelltem motor kein problem.


mfg peter


versuch sie bitte nicht anzulaufen!! das muss man können!!


< Beitrag bearbeitet von hundling -- 15.6.2013 0:15:37 >

(in Bezug auf MopedMaedl)
Private Nachricht senden Post #: 18
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> 1er Duke springt nicht an :( Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung