125 ccm-Tourenfahrer

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Touren & Reisen] >> Weitere >> 125 ccm-Tourenfahrer Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
125 ccm-Tourenfahrer - 25.7.2004 19:33:00   
kolbenrudi

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 3.9.2003
Status: offline
Gibts eigentlich auch 125er Fahrer die auch mal größere Tages oder 3-4 Tagestouren unternehmen ( ca.300-350 km pro Tag )?
Private Nachricht senden Post #: 1
Ich kenn Leute, - 25.7.2004 20:25:00   
mw416

 

Beiträge: 2879
Mitglied seit: 29.4.2004
Status: offline
die sind mit der Vespa nach Spanien gefahren, es gibt auch Leute die fahren mit Fahrradln kreuz und quer durch Frankreich, mit sportlichem Ehrgeiz geht alles.
Ich will den Sommer mit meiner 500er nach Deutschland und Holland, und selbst da haben einige hier etwas an meinem Verstand gezweifelt, jetzt zweifle ich schon selber, weil ich die Kraxen ned gscheit zum laufen bring.
Ich würde mich jedenfalls langsam herantasten, und nicht gleich ein Hotel in Palermo reservieren.
Ich bin auf Kreta einmal 200km an einem Tag mit einer 125er gefahren (XT), da tut einem der Hintern schon gscheit weh, und der linke Haxen ist fast ausgekugelt vom vielen schalten, also ein Tag war genug für mich. 300km mit meiner 500er sind an sich kein Problem.

(in Bezug auf kolbenrudi)
Private Nachricht senden Post #: 2
Ja, gibt es, mich z.B. - 25.7.2004 21:52:00   
Hexagonpeter

 

Beiträge: 364
Mitglied seit: 21.5.2003
Status: offline
Strecken wie Wien - Kalte Kuchl - Maria Zell und zurück an einem Tag oder Wien - Graz und retour habe ich mit meinem 125er-Automatik-Roller schon öfters gemacht.Ist für mich angenehmer als mit der GSX500E die ich vorher hatte.(Da die Kupplung der Suzuki sehr schwergängig war bekam ich sehr bald Schmerzen im linken Handgelenk).
Bei einer Ausfahrt will ich mich ja sowieso nicht hetzen und so rund um 100 km/h sind ja mit den meisten 125ern auch drin.Auf Bundesstraßen reicht das vollkommen aus (mehr kann u.U. zu unangenehmen Begegnungen und plötzlichem Geldverlust führen).Und Autobahnfahren macht sowieso auch mit schnelleren Motorrädern wenig Spaß.
In den 50er und 60er Jahren fuhren die Leute (meine Eltern z.B) mit einem Puch Roller mit 6 PS
mit Campinggepäck voll beladen nach Italien und Jugoslawien und waren glücklich damit.
Warum sollte das heute nicht mehr möglich sein ?
Geniesse Deine Ausfahrten !
lG
Peter

(in Bezug auf kolbenrudi)
Private Nachricht senden Post #: 3
125ccm - 25.7.2004 22:13:00   
125ccm


Beiträge: 5605
Mitglied seit: 26.9.2003
Status: offline
Ich hab bald Urlaub und da werd ich fest mit meiner TDR herumdüsen.Macht echt spass das ding.

(in Bezug auf kolbenrudi)
Private Nachricht senden Post #: 4
Na sicher - 26.7.2004 9:52:00   
Chiccoo

 

Beiträge: 556
Mitglied seit: 3.2.2002
Status: offline
Meine bessere Hälfte fährt fast überall mit ihrer
125 er mit bereits das 2 Mal in Südtirol heuer an Gardasee mit Umgebung

Kommt immer auf die einstellung an Spaß kann sogar ein Mopet machen
Mfg Chiccoo

(in Bezug auf kolbenrudi)
Private Nachricht senden Post #: 5
Die Thematik - 26.7.2004 11:03:00   
varabaer

 

Beiträge: 1675
Mitglied seit: 22.10.2003
Status: offline
die Du anschneidest hat weniger mit der Kubatur eines Krads zu tun, als mit der Hierzulande weit verbreiteten Einstellung zu einspurigen Gefährten. Viele kaufen sich ein Renn-Replika-Gerät mit möglichst viel PS am Datenblatt und guten Kritiken in einschlägigen Magazinen, aber nicht um selbst damit Spaß zu erFAHRen, sondern um möglichst gut beim Stammtisch anzukommen, quasi als Identifikationsmittel - wie gesagt, nicht alle, aber viele. Dann wird das Vehikel noch mit dem Zahnbürstel jedes WE geputzt und poliert, und wenn man dann eine Runde durch die KK macht und sich einen Topfenstrudel reinzieht, erzählt man dann später was für ach so tolle "Touren" man gemacht hat. Bei spätestens 250 km Tagesleistung mit 10 Lulu-Zigaretten-Popoabkühl-Pausen ist dann Schluß mit lustig. Das ist eben auch EINE Art dem Hobby Motorradfahren zu frönen, so wie Du es ansprichst, sind die Leute in Österreich schon dünn gesäht. Was glaubst Du wie schwierig es ist hier eine Gruppe zusammenzubekommen, um mal ein paar Tage mit dem Motorrad wegzufahren - da halten Dich die Meisten für verrückt, wenn Du eine zweiwöchige Spanientour mit dem Motottad auf Achse machen willst. Wenigstens ist da Mopedfraktion von der Einstellung her schon geschickter drauf, für die zählen eben andere Werte. War dieses Frühjahr mit meinem "Reisemoped" auf Elba, spätestens ab dem Brenner keine Motorräder mehr mit österr. Kennzeichen gesichtet, dafür auf Elba eine ganze Armada von Mopeds u.a. auch österr. beim Vespatreffen ... noch Fragen??

Also, viel Glück bei der Suche, hoffnungslos ist es sicher nicht - vielleicht machst Du auch mal die Augen&Ohren im benachbarten deutschsprachigen Ausland auf, dort sind noch viele Tourenfahrer unterwegs, in Österreich leider hauptsächlich die "Topfenstrudelheizer".

Tourende Grüße, Varabär

P.S. Das Einzige wo Du mit den 125 ccm etwas benachteiligt bist, ist auf den richtigen ****n dieser Welt, dort zählt eigtl. nur Hubraum, nicht einmal die PS ....


(in Bezug auf kolbenrudi)
Private Nachricht senden Post #: 6
Also mit meiner GSX 500.... - 26.7.2004 13:35:00   
mw416

 

Beiträge: 2879
Mitglied seit: 29.4.2004
Status: offline
..sind längere Touren kein Problem, und dass die Kupplung besonders schwergängig wäre ist mir auch noch nicht aufgefallen, dass es beim Hexagon leichter geht glaube ich dir natürlich....
300 km Tagestouren habe ich wie gesagt schon öfter gemacht, eigentlich ohne Probleme, bin immer mit einem Grinser im Gesicht zurückgekommen.
Auf der Autobahn ist das Fahrwerk halt nicht so toll ab 140 bei schlechter Strasse und über längere Strecken, da fährt man gerne rechts. Die E-Version hat ausserdem kaum Windschutz, ich habe meine gerade auf die ES Version umgebaut (Halbverkleidung), mal sehen, ob das etwas hilft.
Andere Frage:
Du hast nicht zufällig noch Teile herumliegen, vordere Bremsscheiben in gutem Zustand wären nicht schlecht..

(in Bezug auf Hexagonpeter)
Private Nachricht senden Post #: 7
Leider, habe keine Teile mehr, - 26.7.2004 14:26:00   
Hexagonpeter

 

Beiträge: 364
Mitglied seit: 21.5.2003
Status: offline
lG
Peter

(in Bezug auf mw416)
Private Nachricht senden Post #: 8
Wobei....... - 26.7.2004 17:26:00   
bawi

 

Beiträge: 1636
Mitglied seit: 8.4.2002
Status: offline
die Mito schon ein Sonderfall unter den 125ern ist. Vom Leistungsgewicht her ist die besser Motorisiert als so manche Harley.
Private Nachricht senden Post #: 9
Stimmt! - 26.7.2004 20:20:00   
mitogirl125

 

Beiträge: 6171
Mitglied seit: 18.2.2008
Wohnort: Wien
Status: offline
Aber bald ändert sich ja das auch *ggg* Aber hergeben mag ich die Mito trotzdem nicht!
Hast schon meinen Beitrag gelesen über mein neues Moped? Habs reingestellt, mit Foto natürlich ;-)))

glg
Andi
Private Nachricht senden Post #: 10
Ja, gibt es.. - 26.7.2004 20:23:00   
mitogirl125

 

Beiträge: 6171
Mitglied seit: 18.2.2008
Wohnort: Wien
Status: offline
...is aber schon ziemlich anstrengend mit der Mito! Das weiteste, was ich an einem Tag gefahren bin, waren 470km, aber da bin ich danach schon fast vom Radl gefallen ;-))
Längste Tour waren 4 Tage und Ende dieser Woche machen wir nochmal so eine 4-Tages Tour, wo wir durchschnittlich zwischen 300-400km am Tag fahren!

lg
Andrea

(in Bezug auf kolbenrudi)
Private Nachricht senden Post #: 11
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Touren & Reisen] >> Weitere >> 125 ccm-Tourenfahrer Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung